Bertelsmann-Stiftung Studie: Fahrlässiger Umgang mit der Gesundheit

Bertelsmann-Stiftung Studie: Fahrlässiger Umgang mit der Gesundheit

Bertelsmann-Stiftung Studie: Fahrlässiger Umgang mit der Gesundheit

Jeder Vierte macht am Arbeitsplatz keine Pause. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bertelsmann-Stiftung, die kürzlich vorgestellt wurde. Unter dem steigenden Druck am Arbeitsplatz legen viele Menschen ein Tempo vor, das sie langfristig nicht durchhalten können. Damit läuft man Gefahr, die eigene Gesundheit zu gefährden. Schlimmer noch: Werden die Vorgaben trotzdem erreicht, gilt das erfüllte Maß als neuer Standard.

42% der Umfrageteilnehmer sehen ihren Arbeitsplatz durch steigende Leistungs- und Ertragsziele definiert. Jeder Dritte ist ratlos, wie die wachsenden Ansprüche an ihn zu bewältigen sind. Die Folge ist Überforderung. Eine Lösung des Problems sieht nur jeder zweite Arbeitnehmer bei sich selbst. 51% der Befragten sagen, keinen oder nur geringen Einfluss auf die Anforderungen der Leistung zu haben. Für über 40% der Probanden gilt das ebenso für die Arbeitsziele. Ein Fazit der Studie lautet, dass das Management die Leistungskultur maßgeblich beeinflussen und durch realistische Arbeitsziele für ein gesünderes Arbeitsumfeld sorgen kann.

Mit Leichtigkeit hohe Ziele dennoch zu erreichen, ist ein Fachgebiet des 5 Redners und Mentalcoachs Steve Kroeger. Durch die eigenen Erfahrungen als Bergsteiger zu den höchsten Gipfel der Welt entwickelte er die 7 SUMMITS® STRATEGIE. Steve Kroeger kennt entsprechende Kniffe für Bestleistungen in Ihrem Alltag, zur Überwindung von Angst und zum Durchhalten in schwierigen Phasen. Basis aller Techniken ist, die Dinge mit Leichtigkeit anzugehen und mit Gelassenheit zu betrachten. In seinen Vorträgen geht der 5 Sterne Redner immer wieder auf diese Punkte ein.

Foto: istock © lzf

Das könnte Sie auch interessieren