Wer ist der bessere Redner - Gauck oder Steinmeier?

Winfried Bürzle trifft Joachim Gauck. pixabay © CCO Public Domain1

Wer ist der bessere Redner - Gauck oder Steinmeier?

Dem Bundespräsidenten schüttelt man nicht jeden Tag die Hand. Deswegen war es auch für 5 Sterne Redner Winfried Bürzle ein ganz besonderer Moment, als er bei der 50-Jahr-Feier der Hanns-Seidel-Stiftung auf Joachim Gauck traf. Comedyredner, Journalist und Rhetorikprofi Winfried Bürzle ist für die Stiftung seit mehr als 25 Jahren u.a. als Dozent für Rhetorik und ihren öffentlichen Auftritt tätig.

In zahlreichen Reden hat Joachim Gauck bewiesen, dass er ein großer Redner ist, der die Sprache des Volkes spricht. Winfried Bürzle nutzte die unerwartete Begegnung für ein Kompliment an das scheidende Staatsoberhaupt für dessen rhetorische Fähigkeiten.

„Es wird spannend, wie sich unser künftiger Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier schlägt“, sagt Kommunikationsprofi Bürzle. So mancher sieht das rhetorische Geschick Steinmeiers noch vor dem von Gauck. Angeblich spricht Steinmeier mehr die Sprache des Volkes, einfacher, bildhafter und präziser als sein Amtsvorgänger Joachim Gauck. Das will Bürzle so nicht unterschreiben.

„Reden können beide“, findet der Sprech- und Sprach-Experte. Aber für ihn hat eher Gauck einen Vorteil, wenn es um das Einfache, das Bildhafte geht. Das liegt für Redner Winfried Bürzle schon in der Biographie begründet. Joachim Gauck, der Pastor, der seine Schäfchen aus der Kirchengemeinde und später aus der Bürgerbewegung der DDR kannte und sich bei Ihnen Anerkennung und Respekt verdiente. Gauck, der Emotionale - auf der anderen Seite Steinmeier, der Rationale. „Zugleich ist er ja auch der Intellektuelle, der diese Attitüde des Intellektuellen auch genießt und lebt“, analysiert Kommunikationsprofi Bürzle den Ex-Außenminister. „Allein die Wahl seiner Brille unterstreicht die Haltung von Steinmeier.“

Die sprachlichen Ausrutscher von Politikern und andere Prominenten, die in den Medien stehen, sind der Aufhänger für Winfried Bürzles äußerst unterhaltsame Rhetorikshows. Dabei lernen die Zuschauer aus den Pannen viel über die Wirkung von Sprache und wie sie selbst öffentliche Auftritte meistern.

Wie Steinmeier sein künftiges Amt ausfüllt, wird sich in den kommenden Monaten zeigen - und wie er am Ende im Vergleich zu Gauck abschneiden wird in einer Zeit, in der innenpolitisch gesellschaftlicher Kitt und außenpolitisch feines Gespür und klare und entschlossene Haltung zugleich verlangt werden.

Das könnte Sie auch interessieren