Norman Bücher zur 7 Continents World Tour gestartet

Extremsportler Norman Bücher startet sein Lebensprojekt 7 Continents

Am vergangenen Wochenende brach der Extremsportler Norman Bücher zu seiner 7 CONTINENTS World Tour auf. In mehreren Etappen will der 5 Sterne Redner alle sieben Kontinente durchlaufen und dabei Wünsche von Kindern und Jugendlichen sammeln, um diese schließlich im September 2024 in New York der 79. UN-Generalversammlung zu übergeben. Lange und intensiv bereitete sich der erfahrene Extremläufer auf diese Herausforderung vor, die jetzt am 11. Mai am Brandenburger Tor in Berlin startete.

Nach gut 50 Tagen und rund 2.500 km Gesamtdistanz will der 5 Sterne Redner am Ende der ersten Etappe die türkische Metropole Istanbul erreichen. Büchers Tagesziel liegt zwischen 40 und 60 Kilometern. Mit im „Gepäck“ hat Bücher eine Fahne, auf der ein Mikrofon abgebildet ist. Das Mikrofon steht symbolisch für die Stimme der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die der 5 Sterne Redner am Rande seiner Tagesetappen befragen will. Menschen, Organisationen oder Firmen, die die Mission von Norman Bücher ermöglichen, werden auf dieser Fahne ebenfalls abgebildet.

Dafür hat Bücher eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Unternehmen, die diese Mammutaufgabe über die Website der Kampagne finanziell unterstützen, erhalten als 7 CONTINENTS Dankeschön einen Impulsvortrag. Darüberhinaus wird das Firmenlogo auf die Fahne der World Tour gedruckt, mit der der 5 Sterne Redner alle Zieleinläufe in den nächsten 5 Jahren überqueren wird. Den Zielort am Bosporus wählte der Extremläufer bewusst aus, weil Istanbul weltweit die einzige Stadt auf zwei verschiedenen Kontinenten ist und damit ebenso eine verbindende Symbolik hat wie Norman Büchers Lauf um die Welt.

Das könnte Sie auch interessieren