5 Sterne Redner erneut für den Großen Preis des Mittelstands nominiert

Nominiert für Großer Preis des Mittelstandes

Die Referentenagentur 5 Sterne Redner freut sich über die nun vierte Nominierung für den Großen Preis des Mittelstands. Bereits die Nominierung für diesen hochkarätigen Preis ist eine große Ehre und Würdigung der Arbeit der Referentenagentur. Der Preis der Oskar Patzelt Stiftung ehrt seit 1994 mittelständische Unternehmen für ihre Arbeit und ihren Beitrag zur deutschen Wirtschaft.

Um an dem Wettbewerb um den Großen Preis des Mittelstands teilnehmen zu können, müssen Unternehmen von Dritten nominiert werden. Daraus entwickeln sich dann je Region bis zu drei Preisträger und bis zu fünf Finalisten. Die Vergabe des begehrten Preises findet dann von August bis Oktober statt. Die Entscheidung fällen zwölf verschieden Fachjurys in den zwölf Wettbewerbsregionen.

Nominierte Unternehmen profitieren von der Mitgliedschaft im Netzwerk der Besten, einem Zusammenschluss von mehr als 18.000 mittelständischen Unternehmen. Außerdem ist die Nominierung ein großartiges Kommunikationsmittel nach außen und somit ein Wettbewerbsvorteil.

Als einziger Wirtschaftspreis berücksichtigt der Große Preis des Mittelstands nicht nur die Zahlen, Innovationen und Arbeitsplätze, sondern setzt auch einen Fokus auf die gesellschaftlichen Rollen des Unternehmens. Das diesjährige Motto des Großen Preis des Mittelstands lautet: „Meilensteine setzen“.

Das 5 Sterne Team ist gespannt auf den Wettbewerbsverlauf im Jahr 2020. Bereits in den vergangenen Jahren konnte sich die Referentenagentur über Nominierungen und das Erreichen der Juryliste freuen. Thomas Muderlak, Geschäftsleitung der 5 Sterne Redner, ist gespannt auf den Großen Preis des Mittelstands: „Die Nominierung bedeutet für mich eine neue und spannende Erfahrung. Ich freue mich sehr darauf zahlreiche neue Kontakte zu knüpfen und bin gespannt, wohin uns die Reise mit dem Großen Preis des Mittelstands in diesem Jahr führt“.

Das könnte Sie auch interessieren