Best Ager-Experte Alexander Wild weiß, was Generation 50plus wünscht

Best Ager-Experte Alexander Wild weiß, was Generation 50plus wünscht

Mit den Schlagworten „Senioren und Führerschein“ lassen sich inzwischen ganze Zeitungsarchive füllen, so lange und intensiv wird die Diskussion über das Für und Wider bereits geführt. Doch eines steht in Sachen Mobilität fest: Die heute Älteren gehören zur ersten Kohorte derer, die ein Leben lang Auto gefahren sind und für die der Führerschein selbstverständlicher Teil ihres Alltags ist. Dies bleibt durch den demografischen Wandel nicht ohne Folgen. In seinem aktuellen Vortrag geht der 5 Sterne Redner Alexander Wild der Frage nach, wie die Mobilität einer immer älter werdenden Gesellschaft in Zukunft aussehen wird. Der Demografie-Experte befasst sich seit Jahren eingehend mit diesem Aspekt, ordnet diese in die sozialen und technischen Entwicklungstrends ein und zeichnet Lösungen auf.

Der gefragte 5 Sterne Redner und Demografie-Vordenker analysiert in seinem Vortrag die Chancen und Möglichkeiten barrierefreier Mobilität. Dabei bietet die Digitalisierung aus seiner Sicht die besten Voraussetzungen für eine neue, demografiefeste Mobilitätskultur. Er demonstriert anschaulich nachhaltige Mobilitätskonzepte und geht dabei auch auf die psychologischen Faktoren beim Thema Mobilität ein. Als Gründer und Vorstandsvorsitzender der Feierabend Online Dienste für Senioren AG weiß er, wie Best Ager denken. Er kennt ihre Bedürfnisse, Befürchtungen aber ebenso ihre Wünsche.

Auf seiner Online-Community für die Generation 50plus „Feierabend.de“ führte der Keynote Speaker eine Befragung zum Thema Fahrassistenzsysteme durch. Wild präsentiert in seinem Vortrag Daten und Fakten, unter anderem auf Basis der Ergebnisse seiner deutschlandweiten Studie, deren Kern die Analyse der Bekanntheit und Nutzung von elektronischen Hilfssystemen war. Der 5 Sterne Redner zeigt Handlungsfelder für Unternehmen, Verbände, Initiativen und Städteplaner. Die Generation 50plus ist für technische Innovationen offen, vorausgesetzt, der Nutzen ist augenfällig. Alexander Wilds Vortrag zeigt richtungsweisende Perspektiven für eine altersgerechte Mobilität auf, von der die gesamte Gesellschaft schließlich profitiert.

Das könnte Sie auch interessieren