DTM-Champion Timo Scheider besteht Härtetest in Südafrika

DTM-Champion Timo Scheider besteht Härtetest in Südafrika

Wenige Wochen vor Beginn der neuen DTM-Saison bestritt Motorsportler und 5 Sterne Eventbegleiter Timo Scheider eine ganz besondere Form der Saisonvorbereitung: Der zweimalige DTM-Champion trat mit dem Werksteam des Radherstellers Bulls beim Etappenrennen Cape Epic in Südafrika gegen die weltbesten Mountainbiker an. Nach der Bewältigung von insgesamt 740 Kilometern und 16.000 Höhenmetern von der Universität von Kapstadt am Fuße des Tafelbergs bis zum Weingut Meerendal beendete der erfolgreiche deutsche Rennfahrer Timo Scheider die anspruchsvolle Acht-Tages-Veranstaltung auf Platz 52 seiner Klasse.

Insgesamt begrüßten die Veranstalter über 600 Teilnehmer. „Im Nachhinein war es ein geiles Event. Ich habe es sehr genossen, obwohl wir Hitze, Staub, Steinen und Stürzen trotzen mussten“, sagte Motorsportler Timo Scheider. „Aber ich bin auch froh, dass ich den Sattel bald gegen das Cockpit meines Audi RS 5 DTM eintauschen kann.“

Timo Scheider gehört zu den erfolgreichsten und populärsten Motorsportlern der heutigen Zeit. Als zweifacher DTM-Champion (2008/09) und ADAC-Motorsportler 2008 ist er einer der erfolgreichsten deutschen Rennfahrer in der populären internationalen Tourenwagenserie.

Der gelernte Wirtschafts- und Verwaltungsfachwirt startete spät in den Rennsport: 1997 debütierte er als großes Talent unter den Management von Willi Weber Managements, der auch lange Jahre F1-Legende Michael Schuhmacher betreute, und verbuchte erste Erfolge in der Formel 3, FIA GT Meisterschaft und beim 24h-Rennen.

Das könnte Sie auch interessieren