Trendforscher Sven Gábor Jánszky bei „Mensch Otto“ im BR

Kürzlich war Zukunftsforscher und 5 Sterne Redner zum Thema Zukunft Sven Gábor Jánszky beim Bayerischen Rundfunk zu Gast. In der bekannten Sendung „Mensch Otto“ sprach der Trendforscher im Interview mit Gastgeber Thorsten Otto über wichtige Zukunftstrends und wie wir uns auf die zahlreichen und neuen Veränderungen am besten vorbereiten. Für Gesprächsstoff sorgten vor allem die Schlagworte Digitalisierung und Flüchtlinge.

 

Angesprochen auf die Digitalisierung meinte der Trendforscher, dass die Experten in dieser Entwicklung aufgerufen sind, sich nicht als Wissensmaschinen zu sehen, sondern als Guides und Coaches, die andere Menschen im Digitalen Zeitalter führen und so voranbringen.

Klare Worte fand der Trendforscher auch zum aktuellen Thema Flüchtlinge und Zuwanderung. Er sieht diese Bewegung in Richtung Deutschland als ein Geschenk, um die Lücke der geburtenschwachen Jahrgänge, die das Land bald immer stärker treffen wird, langfristig aufzufüllen. Denn sollte in dieser Hinsicht nichts geschehen, müssten Menschen in Zukunft bis zu ihrem 75. Lebensjahr arbeiten. Die Flüchtlingswelle beschere Deutschland junge Menschen, die ca. 10 Jahre Zeit haben, ausgebildet und einsatzkräftig zu werden.

Eines ist für Trendforscher Seven Gábor Jánszky klar: Die Dinge auf dieser Welt können und werden nicht so bleiben, wie sie sind. Er rief im Interview die Zuhörer auch dazu auf, kommende Veränderungen nicht mit Angst zu betrachten, sondern alle neuen Herausforderungen mit Optimismus anzunehmen.