Serviceexperte Armin Nagel erklärt im Radio die Kunst des Dienens

Bild: Armin Nagel

Wir leben in einer Dienstleistungsgesellschaft und erwarten jederzeit mit dem besten Service bedient zu werden, doch selbst wollen wir nur selten dienen. Mit diesem Dilemma setzt sich 5 Sterne Redner Armin Nagel tagtäglich auseinander. Denn als Service-Comedian holen ihn Unternehmen zu sich, um ihre Serviceprozesse zu verbessern und ihre Mitarbeiter für dieses Thema zu sensibilisieren.

Über die „Kunst des Dienens“ sprach Armin Nagel nun auch in der Bayern 2 Sendung „Radio Wissen“. Darin erklärt er, warum der Begriff des Dienens so negativ behaftet ist: „Man denkt zunächst an Herr und Knecht, man denkt an Herr und Sklave. Das ist ja alles erstmal nicht sexy.“ Doch genau das ist Armin Nagels Mission als Vortragsredner und Comedian: Service sexy machen! Mit seinen Aktionen im öffentlichen Raum zeigt er immer wieder, wie das gelingen kann. Im Radio-Feature nennt er dafür gleich mehrere Beispiele, unter anderem als Nagel einmal kurzerhand eine Zugtoilette mit roten Rosen, Teppich und Tapete zu einer Wohlfühloase umgestaltete.

Für Armin Nagel bedeutet Service, anderen Menschen das Leben leichter zu machen. Und genau mit dieser Leichtigkeit, Kreativität und ein wenig Humor sollten Unternehmen an ihren Service herangehen. Wie sie mit dieser Einstellung kreative Service-Ideen entwickeln können, zeigt der Comedyredner von der renommierten Redneragentur 5 Sterne Redner bei seinen unterhaltsamen Vorträgen wie "Die Kunst des guten Service"

Das gesamte Radiofeature zum Thema „Die Kunst des Dienens“ aus der Reihe „Radio Wissen“ auf Bayern 2 gibt es hier als Podcast zum Nachhören und Herunterladen.

Das könnte Sie auch interessieren