5 Sterne Rednerin Monika Scheddin gibt Tipps fürs Selbstwertgefühl

Networking-Queen Monika Scheddin. ©Caroline Floritz3

Wer träumt nicht davon, immer einen starken Auftritt bei anderen zu hinterlassen und auf alles eine schlagfertige Antwort parat zu haben? Es wird Zeit, solche Träume zu verwirklichen, denn: „Das Leben ist ein Wunschkonzert“, sagt 5 Sterne Rednerin und Business Coach Monika Scheddin. Doch dazu müssen wir unsere Wünsche auch zulassen und unsere Ängste überwinden. Mit Scheddins Tipps gelingt es jedem, sein Selbstwertgefühl für den Job und das Privatleben zu stärken und sich seiner positiven Wirkung auf andere bewusst zu werden.

Denn ein starkes Selbstwertgefühl lässt sich entwickeln – wenn auch nicht von heute auf morgen. Networking Expertin Monika Scheddin rät dazu, sich auf diesem Weg nicht entmutigen zu lassen: „Für Veränderungen sind im Schnitt fünf bis sechs Anläufe nötig. Nach hundert Tagen sind neue Routinen etabliert und erst nach tausend Tagen haben wir unser Ziel stabil erreicht.“ Wichtig ist, den ersten Schritt zu machen und damit etwas zu wagen. Dabei gilt es vor allem, der eigenen Angst vor Veränderung ins Gesicht zu blicken. Oftmals sehen wir nur einen schwierigen Weg, obwohl uns eine Vielzahl von Türen offenstehen. „Nur Mut!“, fordert daher die inspirierende 5 Sterne Rednerin und Bestsellerautorin.

Als Referentin zum Thema Networking sieht sie auch hier einen entscheidenden Einfluss auf das Selbstwertgefühl. Denn wir sind nicht allein, wenn wir unsere Wünsche verwirklichen wollen. Auf unserem Weg begleiten uns viele Menschen: Manche davon bringen lediglich negative Ansichten mit und ziehen uns herunter. Andere dagegen sind eine wichtige Unterstützung und pushen uns nach vorne. Für das eigene Netzwerk empfiehlt Monika Scheddin daher eine Art persönlichen Beraterstab aufzubauen, auf den man sich verlassen kann. Wie das gelingt, zeigt die 5 Sterne Rednerin charmant und humorvoll unter anderem in ihrem Vortrag „Erfolgsstrategie Networking“.

Die Meinung und Wahrnehmung anderer kann ein wertvolles Feedback sein. Doch entscheidend ist, dass wir unseren eigenen Fähigkeiten vertrauen und Verantwortung für unser Handeln übernehmen. Selbstwertschätzung statt Selbstkritik ist hierbei für Monika Scheddin die richtige Einstellung. Denn um großen Eindruck zu hinterlassen, darf man sich selbst nicht kleinmachen. „Als wer will ich in Erinnerung bleiben?“, ist daher die entscheidende Frage, die sich jeder immer wieder stellen sollte.

Wie man dabei ein Bewusstsein für seine Wirkung auf andere entwickelt sowie und im Gespräch mit Humor und Schlagfertigkeit punktet, darüber spricht Bestsellerautorin Scheddin als gefragte Referentin und Keynote Speakerin.

Sie selbst ist dafür bestes Beispiel: Denn mit ihren starken Auftritten auf der Rednerbühne steht sie für sympathisches Selbstbewusstsein.

Das könnte Sie auch interessieren