Neue TV-Show: 5 Sterne Redner Brensing moderiert „Das Tier in Dir“

Dr. Karsten Brensing erforscht die Natur als Vorbild für Unternehmen.

Von der Bestseller-Auslage im Buchladen zur eigenen Fernsehsendung im Sonntagabendprogramm – 5 Sterne Redner Dr. Karsten Brensing begibt sich ab Ende April im neuen WDR-Unterhaltungsformat „Das Tier in Dir“ auf die Suche nach prominenter Verwandtschaft aus dem Tierreich. Zur Seite steht dem Verhaltensforscher, Biologen und Autor bei seinem Moderatorenjob die Komikerin Lisa Feller, bekannt aus dem ARD-Comedyformat „Ladies Night“.

Bei Brensings TV-Sendung stellt sich in jeder Woche ein prominenter Gast als Forschungsobjekt zur Verfügung, darunter der ehemalige Modern Talking Sänger Thomas Anders, die Brisant-Moderatorin Mareile Höppner und der Kabarettist Jürgen Becker. Jeweils 45 Minuten Sendezeit hat das Moderatorenduo dann, um seinen jeweiligen tierischen Doppelgänger zu finden. In unterhaltsamen Aktionen versuchen Brensing und Feller dem auf die Spur zu kommen und führen Interviews, in denen die Promis Überraschendes über ihr eigenes Verhalten preisgeben. Zusätzlich gibt es informative Videoclips und kleine Spiele. So präsentiert die neue Fernsehshow eindrucksvoll und jederzeit unterhaltsam, wie eng die Verwandtschaft zwischen Mensch und Tier oft sein kann und wie sehr wie unseren tierischen Artgenossen vor allem im Verhalten ähneln.

Diese erstaunlichen Parallelen zeigt Karsten Brensing auch als erfahrener Redner und Keynote Speaker in seinen Vorträgen. Besonders auf derzeit wichtigen Business-Themen wie Changemanagement, Diversity und Nachhaltigkeit wirft er dabei einen neuen Blickwinkel. So spricht der faszinierende Verhaltensforscher darüber, was wir von Pavianen für die Unternehmenskultur und von Meisen für Veränderungsprozesse im Unternehmen lernen lässt.

Ausgestrahlt wurde die erste Folge der TV-Show „Das Tier in Dir“ am 24. April um 22.45 im WDR. Außerdem ist die Sendung auch in der Mediathek abrufbar. An drei aufeinanderfolgenden Sonntagen garantiert 5 Sterne Redner Karsten Brensing dann spannende Verhaltensforschung mit Humor und Promi-Faktor.

Das könnte Sie auch interessieren