Janszky stellt neues Buch vor: Rulebreaker - Wie Unternehmer denken, deren Ideen die Welt verändern!

Wie sind die besten Markteroberungen der jüngeren, deutschen Wirtschaft entstanden? Durch Rulebreaker! Dieses Buch erzählt die faszinierenden Stories der zehn interessantesten Regelbrecher der deutschen Wirtschaft und erklärt, wie auch Sie zum Rulebreaker werden können! Entstanden ist eine Anleitung zum Besser-Machen, zum Grenz-Überschreiten und zum Welt-Verändern! Ein Ratgeber für innovative Strategen, Management-Querdenker und das vielleicht spannendste Innovationsbuch des Jahres!

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was jene Unternehmer und Manager, die neue Märkte entdecken und unsere Welt verändern, anders machen als Andere? Sie sind Grenzverletzer! Sie verstoßen bewusst gegen die Regeln unserer Kompromiss-Gesellschaft. Sie suchen nach Regeln ihrer Branchen, die sie bewusst oder unbewusst aber immer mit Leidenschaft verletzen!

Der 5 Sterne Redner und Leiter des 2b AHEAD ThinkTanks Sven Gábor Jánszky und der ehemalige Innovations-Chef von Siemens Com haben einige der interessantesten Innovatoren im heutigen Deutschland beobachtet. Zuerst aus der Ferne; später haben sie persönlich mit ihnen über ihr Leben und ihre Innovationen diskutiert. Mit zeitweise atemberaubender Offenheit berichten sie Ihnen über ihre Regelbrüche, mit denen sie neue Märkte entdeckt, ganze Branchen an den Rand des Abgrunds gebracht, Millionen verdient und mit eigenen Händen unsere Welt verändert haben. Der Preis dafür: Ein Leben als Balanceakt, Rückschläge, drohender Bankrott, Morddrohungen und ein Leben lang das rastlose Gefühl, noch nicht am Ziel zu sein.

Entstanden sind 10 ungewöhnliche Porträts faszinierender Regelbrecher:

… ein ehemaliger Telekom-Vorstand, der als Sänger einer Punkband begann, dann zum „Kolumbus des Internets“ wurde, Millionen verdiente, der erste DAX-Vorstand ohne abgeschlossene Berufsausbildung wurde, später das einzige Hotel baute, das je 3 Hotel-Oscars erhielt und heute die hellsten Köpfe der Welt im „Club of Marrakech“ versammelt.

… ein Hamburger Reeder, der wider jegliche Vernunft einen als unsanierbar geltenden Ex-DDR-Staatsbetrieb übernahm, aus seiner Hamburger Villa ins Rostocker Plattenbau-Viertel zog und mit der Entwicklung der AIDAs den gesamten deutschen Kreuzschifffahrtsmarkt neu erfand.

… ein ehemaliger Ebay-Händler, der gegen den Widerstand der gesamten Zunft Discount-Apotheken in Deutschland einführte, Boykotte, Morddrohungen und Millionen-Bestechungsgelder ignorierte und letztendlich den stationären deutschen Apotheken-Markt aufmischte.

Außerdem im Buch:

  • Ein Finanzmanager, der die Bank der Zukunft entdeckt!
  • Ein Immobilienmakler, der gegen die ganze Branche aufsteht!
  • Ein Administrator im Unirechenzentrum, der den Niedergang des Wörterbuchs auslöst!
  • Ein Manager, der den neuen Markt des Social Business in Deutschland entdeckt!
  • Ein Innovationschef, der den Strom gelb machte!
  • Ein Student, der die Zeitung der Zukunft erfand!
  • Ein Jurist, der die Werbung mit der Logik des Behavioral Targeting revolutionierte!

„So unterschiedlich die Geschichten und Charaktere auch sein mögen, sie alle kennen ein Er-folgsgeheimnis: Die Kunst des Regelbruchs“, sagt Autor Sven Gábor Jánszky. Der Leser ent-deckt in diesem Buch die interessantesten Rulebreaking-Strategien unserer Zeit, in denen durch das bewusste Brechen von Regeln tatsächlich neue Märkte erobert wurden. Jedes Kapitel bietet einen ungeschönten Blick hinter die Kulissen des Regelbruchs und erläutert das Erfolgsgeheimnis der Protagonisten.

Die Anti-These zur “Blue Ocean Strategy“

Zwar kündigen die Autoren in ihrer Einleitung an, der Vielzahl der existierenden Innovationsthe-orien keine neue hinzufügen zu wollen. Doch am Ende der 384 Seiten haben sie dann doch mit den modernistischen Theorien der „Blue Ocean“ & Co aufgeräumt. Denn bei keinem ihrer Markteroberer spielte eine Managementtheorie auch nur die kleinste Rolle. Im Gegenteil! Wäh-rend in der modernen Managementlehre die Mär der angeblich konkurrenzlosen blauen Ozeane gepredigt wird, beschreiben Jánszky und Jenzowsky ihre Rulebreaker als Piraten, die mit offe-nem Visier und Lust am Kampf in die Märkte des Establishments einbrechen.

Ist das eine schlechte Nachricht für große Unternehmen? Können die Tankerkapitäne der Kon-zerne also keine Märkte durch Rulebreaking erobern? Sind sie den Angriffen den Piraten aus-geliefert? Nein! Die Autoren beschreiben eine Piraten-Strategie auch für Großunternehmen. Auch diese können die „Regeln des Regelbruchs“ nutzen, die Janszky und Jenzowsky aus den Rulebreaking-Strategien ihrer Protagonisten ableiten.

Regeln des Regelbruchs & Signale für uneroberte Märkte

In den 15 Regeln des Regelbruchs beschreiben die Autoren jene Strategien, mit denen Unter-nehmen sich der zerstörerischen Innovationskraft von Rulebreakern bedienen können. Es sind provokante Thesen, die die glattgeschliffenen BWL-Weisheiten traditioneller Excel-Manager ad absurdum führen. Statt Transparenz und Fairness fordern Jánszky und Jenzowsky etwa für jedes Unternehmen die Einrichtung der 7½. Etage, eines speziellen ThinkTanks, der in den übli-chen Organisations-Charts nicht erscheint und explizit unfair und intransparent agiert.

Und die Autoren beschreiben jene zehn Signale, an denen Manager in ihren Branchen uner-oberte Märkte erkennen können. Wer sich auf die Suche danach begibt, wird nicht lange in der grauen Masse verbleiben. Er hat begonnen zu denken, wie jene Rulebreaker, denen die größ-ten Markteroberungen unserer Wirtschaft gelungen sind.

Die Autoren:

Sven Gábor Jánszky (37) ist einer der innovativsten Trendforscher und Strategiecoachs Deutschlands. Auf seine Einladung versammeln sich seit neun Jahren 300 CEOs und Innovati-ons-Chefs deutscher Unternehmen zum „2b AHEAD ThinkTank“. Unter seiner Leitung entwer-fen sie die Lebens- und Businessszenarien für Deutschland in 10 Jahren und analysieren die besten Innovationsstrategien für Markteroberungen. Als Berater und Trainer coacht Jánszky Manager und Unternehmen in Prozessen des Trend- und Innovationsmanagements, führt und moderiert Kreativprozesse zu Produktentwicklung und Geschäftsmodellen der Zukunft.

Jánszky ist Aufsichtsratsmitglied der Karlshochschule International University und Präsident des Verwaltungsrates der 2b AHEAD ThinkTank AG. Er ist gefragter Interview-Experte in Deutsch-lands wichtigen Wirtschaftsmedien und regelmäßiger Keynotespeaker auf und Strategietagungen zahlreicher Unternehmen für die Referentenagentur 5 Sterne Redner. Er hielt in den vergangenen Jahren Lehraufträge an verschiede-nen Universitäten in Berlin, Leipzig, Greifswald und lehrt heute im Masterstudiengang “Leaders-hip studies” an der Karlshochschule International University. 2009 erschien sein Trendbuch “2020 – So leben wir in der Zukunft”. Sven Gábor Jánszky war 1988 Vize-DDR-Jugendmannschaftsmeister im Schach, bestieg den Kilimandscharo und lief in diesem Jahr sei-nen 15. Marathon.

Co-Autor Stefan A. Jenzowsky (39) hat mit Rulebreakern schon seit langem zu tun: Als Vice President für Strategie und Business-Innovation bei Siemens Communications war er für das Aufspüren und Ausprobieren neuer, innovativer Geschäftskonzepte weltweit zuständig. Als Partner bei einer Unternehmensberatung für Marketing und Innovation hat er Unternehmen da-zu beraten hat, wie man Rulebreakern auch in großen Unternehmen so viel Freiraum einräu-men kann, dass sie Neues schaffen: neue Produkte und neue Geschäfte. Heute leitet er als Geschäftsführer ein Unternehmen für Fernseh-Dienstleistungen und arbeitet am intelligenten und personalisierten Fernsehen der Zukunft.

Link zum Buch

Das könnte Sie auch interessieren