Thomas M. Stein vergleicht Fehler der Autobauer mit der Musikbranche

Musikmanager Thomas Stein spricht zum Thema Musikindustrie und Führung Manfred Esser3

Ein Weltkonzern schwächelt und mit ihm ganze Industriezweige und Standorte. Der Autobauer Audi vermeldete für 2018 einen deutlichen Absatzeinbruch, die Zukunft sieht laut Wirtschaftsprognosen nicht besser aus. 5 Sterne Redner Thomas M. Stein leitete als CEO von BGM einst selbst einen Weltkonzern. Der bekannte Musikproduzent weist erneut darauf hin, dass viele Industriezweige die gleichen Fehler begehen, wie einst schon die Musikbranche. So wird die Digitalisierung in vielen Branchen, wie etwa auch in der Automobilindustrie nicht als Chance erkannt. Doch gerade im Zeitalter der Digitalisierung muss man flexibel sein und schnelle Entscheidungen treffen, anstatt wirtschaftliche Flauten auszusitzen. Darüber spricht der faszinierende Referent nun auch in seinem neuen Vortrag.

Die derzeitigen Entwicklungen in der Automobilindustrie hierzulande beobachtet Thomas M. Stein daher äußerst kritisch: Anstatt mit Vollgas und neuen Ideen ins neue Jahr zu starten, stand bei Audi im Januar die Produktion über zwei Drittel des Monats still. Der Abgasskandal scheint die deutsche Automobilindustrie immer noch zu lähmen. Nachrichten für bahnbrechende Innovationen in der E-Mobilität und dem autonomen Fahren kommen aus den USA oder Asien. In Deutschland, dem Exportweltmeister für Autos, ist es dagegen still geworden. Dieser Stillstand erinnert 5 Sterne Redner Thomas M. Stein an die digitale Wende in der Musikindustrie vor wenigen Jahren zurück. Denn auch hier sind es Online-Streamingdienste aus dem Silicon Valley, die voll und ganz auf neue Technologien setzen und innerhalb kürzester Zeit den Markt dominieren. Die Umsatzzahlen der großen, alteingesessenen Plattenlabels brechen ein, weil der frühere Erfolg sie blind gemacht hat und sie keine nachhaltigen Strategien für die Zukunft entwickelt haben.

In seinem neuen Vortrag „The Business must go on. Strategien aus der Musikbranche für den Unternehmenserfolg“ zeigt Thomas M. Stein auf, wie man Strömungen wie die Digitalisierung frühzeitig erkennt und als Unternehmen für sich nutzt, bevor andere Konkurrenten plötzlich in den Wettbewerb drängen. Dazu verbindet er unterhaltsame Geschichten aus der Show- und Musikwelt mit wirkungsvollen Business-Strategien. Denn in seiner jahrzehntelangen, erfolgreichen Karriere hat er eines festgestellt: „Bahnbrechende technologische Entwicklungen treffen die Musikbranche immer als erstes. Daher lässt sich an ihrer jetzigen Situation erkennen, was auch allen anderen Industriesparten bald bevorsteht.“ Denn für Musikexperte Thomas M. Stein steckt dahinter eine entscheidende Triebfeder für umfassende Veränderungen in unserer Unternehmenswelt, deren Wirkung man nicht unterschätzen darf.

Mit Blick auf diese Zusammenhänge hofft Keynote Speaker Stein nun, dass die Automobilindustrie aus den Fehlern der Musikbranche lernt, anstatt diese zu wiederholen und die gleichen falschen Entscheidungen zu treffen. Nur so kann es gelingen, auch in Zukunft das Wirtschaftswachstum nicht auszubremsen, sondern den Unternehmenserfolg auf Dauer zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren