Alt, arm und abgezockt – Das Ende der Altersvorsorge

Vortrag von Sven Enger

Weitere Vorträge von Sven Enger

Alle aktuellen Termine von Sven Enger

5 Sterne Redner Sven Enger war 23 Jahre lang als Manager bei großen Versicherungskonzernen tätig. Heute bilanziert er: „Die Finanzbranche hat die Digitalisierung verschlafen.“ Im gleichnamigen brisanten Vortrag zu seinem Bestseller „Alt, arm und abgezockt“ erläutert er, warum ein Crash der Lebensversicherungen und damit eines Teils der privaten Altersvorsorge wahrscheinlich ist, welche Veränderungen notwendig sind und geht dieser fatalen Entwicklung auf den Grund.

Die Prognosen für die Renditen und Zinsen von Lebensversicherungen sind nach Ansicht von Sven Enger nicht mehr haltbar. Das stellt unsere Gesellschaft, Versicherer und Versicherte vor eine große Herausforderung: Den Konzernen drohen Verluste und der Zusammenbruch ihres Geschäftsmodells, den Versicherungsnehmern im schlimmsten Fall die Altersarmut. Als ehemaliger CEO in der Versicherungsbranche möchte Sven Enger mit seinem Vortrag Missstände im Bereich Altersvorsorge aufdecken, wachrütteln und Anregungen für die Zukunft der Altersvorsorge geben.

Dazu bietet der Keynote Speaker verschiedene Varianten seines progressiven Vortrags an: Für Unternehmer und Führungskräfte aus der Versicherungs- und Finanzbranche legt Sven Enger die Hintergründe der absehbaren Krise der Lebensversicherungen offen. Nahezu unbemerkt haben sich in den vergangenen Jahren IT- und Softwarekonzerne in den Finanzsektor gedrängt. Die Folgen der Digitalisierung bringen alte Strukturen der Versicherer zum Einsturz, die drohende Abwanderung der Kunden die Konzerne im Ernstfall zum Zusammenbruch. Finanzexperte Sven Enger sieht sich vor allem als Impulsgeber für den digitalen Wandel und zeigt Unternehmen, wie sich die Kundenbeziehung der Zukunft gestaltet und wie sie im Zeitalter der Digitalisierung Vertrauen und Glaubwürdigkeit zurückgewinnen können.

Für Kongresse und Kundenveranstaltungen macht der 5 Sterne Redner und ehemalige Vorstand aus der Kapitalbranche deutlich, was passiert, wenn das System der Lebensversicherung nicht mehr funktioniert und welche Chancen sich mit mutigem Denken und Handeln für die Zukunft ergeben. Sven Enger zeigt Versicherungsnehmern sowie allen, die sich für die Digitalisierung am Kapitalmarkt interessieren auf, wie das Thema Altersarmut und Altersvorsorge auf die Agenda aller Beteiligten kommt und welches Denken notwendig ist, um mutige Veränderungen zu gestalten.

Authentisch und packend berichtet der heutige Unternehmer und Associate Partner bei IDEAS@HWWI (Hamburger Weltwirtschaftsinstitut) über die Entstehung dieser Entwicklung und ihrer Zukunft im gesellschaftlichen Kontext. Dabei kritisiert Sven Enger nicht nur, sondern erläutert, was und welche Akteure notwendig sind, um das Solidaritätsprinzip wieder zum Leben zu erwecken und wie Altersvorsorge künftig wieder besser funktionieren könnte.

Vortragsinhalte:

  • Warum hat die Finanzindustrie ihre Glaubwürdigkeit verloren und wie gewinnen Versicherer Vertrauen durch Digitalisierung zurück?
  • Wie gestaltet sich die Kundenbeziehung im digitalen Zeitalter?
  • So bereiten sich Versicherungsnehmer auf den Crash der Lebensversicherung vor
  • Tipps zum Umgang mit bestehenden Policen der Altersvorsorge
  • Alternativen zur klassischen Lebensversicherung
  • So funktionieren neue Formen der Solidaritätsgemeinschaft

Das könnte Sie auch interessieren