Am Limit...

Vortrag von Alexander Huber

Profil von Alexander Huber

Weitere Vorträge von Alexander Huber

Alle aktuellen Termine von Alexander Huber

Extreme Ideen und große Visionen erfolgreich umzusetzen, setzt geschickte Strategie und Planung voraus - aber vorallem Passion. Alexander und Thomas Huber beginnen bereits in ihrer Kindheit ein eingespieltes Team zu bilden. Sie suchen gemeinsam nach Herausforderungen und tragen als Seilpartner aber dennoch Eigenverantwortung. Die Passion Berg steht als Metapher für das Leben und lässt Raum für Betrachtungen von beeindruckend bildgewaltigen Standpunkten… Denn es ist nicht der Berg, den man bezwingt, sondern immer nur das eigene Ich!

Ein Vortrag, der die Grenzen des heutigen Bergsports zeigt.

Die Erstbesteigung des Montblanc war im Jahre 1786 der Beginn der Goldenen Ära des Alpinismus. Waren zuerst die Gipfel der Alpen die vorrangigen Ziele der Bergsteiger, so wurden es bald die Grate und die schwierigen Wände. Immer schneller schritt die Entwicklung voran, doch als dann letztendlich auch die höchsten Gipfel der Erde, die Achttausender, bestiegen waren, proklamierte man den Tod des Alpinismus. Doch das Bergsteigen lebt auch heute noch! Glaubte man in den Achtzigern, dass es im Alpinismus nichts wesentlich Neues mehr zu entdecken gibt, so sind der Kreativität der heutigen Protagonisten scheinbar keine Grenzen gesetzt. Ob im Fels, im Eis oder in der Höhe - erstaunlicherweise findet sich immer wieder etwas Neues, das die alpine Öffentlichkeit ins Staunen versetzt.

Dabei ist es nicht unbedingt die physische Kraft, die die besten Bergsteiger auszeichnet, denn die wahren Pioniere waren bisher stets diejenigen mit der größten kreativen Kraft. Man braucht Ideen und Visionen, um neue Horizonte zu erobern. Engagement und Aktivität bringen die Träume auf den Weg. Ausdauer und Selbstvertrauen lassen selbst aus Niederlagen Kraft schöpfen. Werte und Ziele unterstützen den Weg vom kleinen Detail zum komplexen Ganzen. Die Motivation aber wird dabei immer nur von der grundsätzlichen Freude und Leidenschaft am Schaffen generiert… Die Passion als Quelle der Kraft!

Das könnte Sie auch interessieren