Erfolg beginnt im Kopf: Eine Rezeptur für mentale Gesundheit

Vortrag von
Norman Gräter

Erfolg beginnt im Kopf: Eine Rezeptur für mentale Gesundheit

Vortragsinhalte

  • Fokus auf die Mitarbeiter: Stellen Sie den Menschen in den Mittelpunkt
  • Schluss mit Mimimimi: Mehr Leistungsfähigkeit und mentale Gesundheit in Teams
  • Besser arbeiten trotz unkalkulierbaren Zeiten: Die innere Einstellung machts!

Keynotespeaker & 5 Sterne Motivationsredner Norman Gräter Live

Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.
Mehr Informationen

Erfolg beginnt im Kopf: Eine Rezeptur für mentale Gesundheit

Erfolg wird beeinflusst von vielen Faktoren. Gerade in der Wirtschaft setzen oftmals unkalkulierbare Faktoren Unternehmen zu. Entscheidend ist aber der Umgang mit Krisen, Problemen und unkalkulierbaren Ereignissen, denn seien wir mal ehrlich: Eine Wirtschaftswelt ohne Krisen ist utopisch. Deshalb rückt die Grundlage für Erfolg immer weiter in den Mittelpunkt und sollte in jedem Unternehmen ein wichtiges Thema sein: Mentale Gesundheit! Denn es ist die innere Einstellung von Unternehmern, Führungskräften, Mitarbeitern, die langfristig über Erfolg und Misserfolg entscheiden.

Unternehmen müssen dazu oftmals ihre Denk- und Arbeitsweise tiefgehend verändern: Weg von Frust und Angst, Zahlendruck und „Mimimimi“ hin zu einer menschenbezogenen, offenen und positiven Unternehmenskultur. Viele Unternehmen hängen leider im Alltagstrott fest. Kreativität, groß Denken und Neues ausprobieren fällt immer häufiger hinten runter. Die Begeisterung der Mitarbeiter für das eigene Unternehmen leidet von Tag zu Tag mehr, da die mentale Gesundheit der Mitarbeiter durch die vielen negativen Einflüsse von außen leidet. Als Motivationsredner und Experte für mentale Gesundheit unterstützt Norman Gräter Sie dabei, mehr Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden in Ihr Unternehmen zu bringen.

Ein klarer, positiver Blick hat Norman auch nach seinem härtesten Rückschlag geholfen. 2014 startete Norman Gräter ein einzigartiges Experiment: Er buchte, damals noch als Angestellter, die PORSCHE Arena in Stuttgart, um diese am 24.3.2020 mit 6.000 Menschen zu füllen. Durch Corona wurde Norman von jetzt auf gleich die Begeisterung genommen, da die Show 12 Tage vor der Erstaufführung verboten wurde. Bei dieser Nachricht ist es kein Wunder in ein tiefes Loch zu fallen. Dank seiner AnkeR™ Methode konnte er seine negativen Gedanken und das „Mimimimi“ ablegen und ist heute begeisterter, erfolgreicher und ausgeglichener als jemals zuvor. Sinnbildlich dafür steht seine blaue Brille, ein neuer positiver Blickwinkel, ein Perspektivwechsel, der auch Ihr Unternehmen positiv verändern kann!

Norman Gräter zeigt mit diesem Vortrag, wie Sie einen klaren, positiven Blick erhalten und ihr Mitarbeiter und Führungskräfte zu Gamechangern in deren (Berufs)Leben zu machen, damit sie mit Begeisterung und Leichtigkeit einen Welleneffekt erschaffen, der die Welt zu einem besseren Ort für uns alle macht.

Weitere Vorträge von Norman Gräter

Erfolg durch Klarheit: So entscheidest du deine Zukunft!

Lust auf einen neuen Blickwinkel? Dann kann der Redner mit der blauen Brille dir weiterhelfen. Norman Gräter kennt das Gefühl, wenn es manchmal einfach nicht so laufen will und hat für sich erkannt was es braucht für einen klaren Blick in Richtung Zukunft: Einen Perspektivwechsel mit Langzeitwirkung.

Nach Rückschlägen motiviert und gestärkt aufstehen

Ob Wirtschaftskrise, Corona oder Rezession. In schweren Zeiten müssen die Menschen anders denken und agieren, um nach der Krise wieder am Ball zu sein. Mit seinem motivierenden Vortrag richtet sich der 5 Sterne Redner und Motivations-Experte Norman Gräter an alle, die nach einem Rückschlag wieder Hoffnung, Mut und Motivation benötigen.

Betriebsanleitung für mehr Begeisterung

Warum ist die eigene Begeisterung so wichtig? Sie ist unser Antrieb für großartige Leistungen auf der Arbeit, sowie in allen Lebensbereichen. Alles, was uns begeistert und fasziniert, wird uns einfach von der Hand gehen und zudem ein viel besseres Ergebnis bringen. Nur wie schaffen wir mehr Begeisterung bei sich selbst, den Führungskräften und Mitarbeitern, um den Kunden zum Fan zu machen? In Norman Gräters Vortrag werden Sie es erfahren.

Rückschläge in Aufschläge verwandeln

Von der Porsche Arena in den Keller nach HollywoodNach einem Rückschlag stehen die Uhren meist still. Jegliche Form der eigenen Motivation, Begeisterung und Zielstrebigkeit sind weg. Nur wie können diese in kürzester Zeit wiederkommen? Gibt es einen Weg, binnen weniger Tage raus aus der Krise und rein in ein noch viel größeres Projekt zu gehen? Wie entzünden Sie aus einer kleinen Begeisterung für das eigene Tun, sogar die die weitaus stärkere Faszination dafür? Norman Gräter ist diesen Weg gegangen und weiß, wie es geht. In drei einfachen Schritten leitet er Sie in seinem Vortrag durch diese wichtigen Punkte.

Move it - Erfolg hat nur, wer handelt

„Möchten Sie in Ihrem Leben etwas Besonderes erreichen, haben Sie höhere Ziele?“ 29% sagen ja, 65 % Nein und 6 % Weiß nicht (Quelle: Statista 2013). Wer zu den 65 % der Befragten gehört, die mit „Nein“ geantwortet haben, denen hilft auch keine Inspiration zu neuen Dingen. Wer jedoch erkannt hat, dass sein Leben mehr bietet, als Hartz 4 und 20 Stunden Fernsehen, dem kann geholfen werden.

Zukunft macht Freude – Motivation in Zeiten der Veränderung

Die größte Illusion, die wir Menschen haben ist, dass uns „der Kopf“ durch unser tägliches Leben steuert. Jedoch ist unser Kopf lediglich der Pressesprecher. Wer ist dann der CEO im Körper und somit verantwortlich für Veränderung? Wer trifft die Entscheidungen und wer führt nur aus, was an anderer Stelle festgelegt wurde? Was steckt hinter der eigenen Motivation und was hat dies mit unseren Emotionen zu tun? Ist wirklich immer das Umfeld, der technische Fortschritt, die Kollegen, der Vorgesetzte oder der Job schuld an einem Misserfolg oder steuere ich das doch alles selbst? Alles auf Digitalisierung, die Veränderung in der Welt oder Disruption zu schieben, macht keinen Sinn. Denn das sind lediglich die Symptome. Wir müssen uns vorher der Ursache annehmen.