Lebenslang Lernen – lebenslang genial

Vortrag von
Maxim Mankevich

Als Präsenzveranstaltung oder Online-Vortrag

Lebenslang Lernen – lebenslang genial

Lebenslang Lernen – lebenslang genial

Um lebenslang genial zu sein, müssen Körper und Geist kontinuierlich lernen und wissbegierig sein. Gerade die erdrückende Medienflut und die zunehmende Digitalisierung machen es unumgänglich, stets am Puls er Zeit zu bleiben. Der 5 Sterne Redner Maxim Mankevich zeigt Ihnen in seinem begeisternden Vortrag „Lebenslang genial – Lebenslang Lernen“ anhand von spannenden Geschichten alter Genies wie Johann Wolfgang von Goethe, Michelangelo oder Thomas Edison, wie Sie Informationen zu Wissen verarbeiten und mit dem exponentiellen Fortschritt unserer Zeit Schritt halten können, um lebenslang davon zu profitieren.

Der Keynote Speaker Maxim Mankevich verfügt selbst über einen enormen Wissensschatz aus Geschichte, Wissenschaft, Forschung und Prozesse des kreativen Denkens und Lernens. Auf seine ihm eigene charmante Art begibt er sich mit Ihnen auf eine Reise in die Gehirne der alten Genies und zeigt Ihnen, wie diese bis ins hohe Alter hinein Wissen erlernt und zu genialen Ideen weiterentwickelt haben. Goethe war bereits 76 Jahre alt, als er mit den Arbeiten am zweiten Teil seines „Fausts“ begann, der italienische Bildhauer und Maler Michelangelo übernahm mit 72 Jahren die Bauleitung des Petersdoms und entwarf dessen weltbekannte Rippenkuppel. Und Thomas Edison, den wir heute zumeist mit der Erfindung der Glühlampe in Verbindung bringen, erfand im Laufe seines Lebens über 2.000 Produkte oder Verfahren, die wesentlichen Einfluss auf die Gestaltung unserer heutigen Welt haben.

Ihnen allen gemeinsam ist, dass sie es verstanden, die ihnen zur Verfügung stehenden Informationen zu bündeln und erfolgreiche Ideen daraus zu generieren. Der Unterschied zwischen damals und heute: Unser Wissen verdoppelt sich mittlerweile alle zweieinhalb Jahre und verstärkt unseren Fortschritt exponentiell. Unsere Welt befindet sich in stetiger und schneller Veränderung. Zu dieser Entwicklung tragen vor allem die Digitalisierung und die Globalisierung bei. Maxim Mankevich erläutert in seinem Vortrag mit fesselnden Beispielen aus der psychologischen Forschung, welche Möglichkeiten es für unseren Geist gibt, aus der Medienflut die nützliche von unnötigen Informationen zu trennen und Ablenkungen von außen, die unserem Wissensdrang hinderlich sein können, auch in heutiger Zeit zu widerstehen.

Maxim Mankevich beweist mit seinem Vortrag, dass unseren Geist lebenslange Wissbegier auszeichnet. Zugleich inspiriert er dazu, lebenslanges Lernen als fließenden Prozess zu begreifen. Gleich seinem Vorbild da Vinci bekräftigt er, dass jede Minute, die wir in den Zugewinn von Wissen investieren, unsere Lebenserfahrung ausmacht: „Nimm eine gute Idee, investiere ganz viel Arbeit und erlebe Wunder!“

Vortragsinhalte:

  • Erwerb von Wissen in Zeiten der alten Genies
  • Schritt halten mit dem exponentiellen Fortschritt
  • Wissenserwerb und deren Nutzwert in der Neuzeit
  • Welche Methoden zur Konzentration auf Wesentliches gibt es?
  • Ideenfindung aus Informationsbündelung
  • Freiheit und Lebensfreude durch lebenslanges lernen
Maxim Mankevich anfragen

Weitere Vorträge von Maxim Mankevich

Grenzenlos genial – International erfolgreich

Genialität kennt keine Grenzen. Schon vor vielen Jahrhunderten, als unsere heutigen Kommunikationswege und –mittel noch lange nicht existierten, war es möglich, dass Ideen, Entwicklungen und Erfindungen sämtliche geografische Grenzen überwinden und sich in Windeseile einer großen Gemeinschaft auf der gesamten Welt zugänglich machten. Der 5 Sterne Redner Maxim Mankevich veranschaulicht in seinem spannenden Vortrag „Grenzenlos genial – International erfolgreich“ anhand zahlreicher Bespiele alter Genies wie Ferdinand Magellan, Christoph Columbus, Charles Darwin oder Alexander von Humboldt, wie die erfolgreiche Ausbreitung von genialen Ideen in internationalem Kontext gelingt.

Geheimnisse der Genies

Wir alle wissen, wie es sich anfühlt, wenn mal wieder etwas nicht so geklappt hat wie vorgesehen und wir das Geheimnis hinter unserem Scheitern nicht finden können. Wir zweifeln an uns, an unseren Ideen, manchmal sogar an unserem Verstand. Wir sind frustriert oder wütend. Wir hatten die Idee, doch woran lag es, dass sie gescheitert ist? Der 5 Sterne Redner Maxim Mankevich zeigt Ihnen in seinem motivierenden Vortrag „Die Geheimnisse der Genies“, was die großen Erfinder, Denker und Künstler wie Leonardo da Vinci, Aristoteles oder Picasso getan haben, um ihre Ideen umzusetzen, sodass wir noch heute davon wissen und profitieren. Er beleuchtet mit fesselnden Geschichten die Persönlichkeiten und die Geheimnisse der Genies und verbindet diese so geschickt mit wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Prinzipien des Lernens, womit auch Sie erfahren, wie Sie mit Hilfe einer genialen Idee aus sich eine Persönlichkeit mit langfristigen Erfolgsstrategien machen können.

Die Köpfe der Genies

Manche Menschen scheinen alles zu können und zu wissen. Ihnen gelingt, wovon der Rest der Gesellschaft nur träumen kann. Doch uns anderen ist klar: Die Anzahl solcher Genies ist begrenzt. Was uns umtreibt: Wie können wir uns das kreative Denken dieser Genies zu eigen machen, um Ideen und Innovationen zu entwickeln? Denn ohne Ideen kein Fortschritt, ohne Innovationen keine Entwicklung. Der 5 Sterne Redner und Social Media-Star Maxim Mankevich zeigt Ihnen in seinem mitreißenden Vortrag „Die Köpfe der Genies“, was und wie wir von den alten Genies lernen können. Er entzaubert die Mystik der großen Erfinder und Intellektuellen und beweist, dass in jedem von uns ein Genie steckt. Sein großes mentales Vorbild: der Künstler, Architekt und Ingenieur Leonardo da Vinci.

Brilliant minds of geniuses

Some people seem to be able to do and know everything. Those allrounders achieve things other people in our society can only dream of. But there is one fact: The amount of allrounders is limited. Still we have one question: How can we adapt this creative way of thinking to develop ideas and innovations? Another fact: Without ideas and innovations there will be no progress.