Warenlogistik: Datenströme der Zukunft

Vortrag von Kai Arne Gondlach

Weitere Vorträge von Kai Arne Gondlach

Alle aktuellen Termine von Kai Arne Gondlach

Die Digitalisierung ist der wichtigste Pfeiler der vierten industriellen Revolution. Die Möglichkeiten scheinen unbegrenzt, der Informatik und riesiger Datensätze sei Dank. Was ist heute schon Alltag und was erwartet die Wirtschaft? Diesen Fragen geht der 5 Sterne Redner Kai Arne Gondlach in seinem inspirierenden Vortrag nach, der sich auf eigene Studien des 2b AHEAD ThinkTank, Deutschlands größtem Trendforschungsinstitut, stützt. Amazon ist wohl der bekannteste Vorreiter auf diesem Feld. Ohne die Digitalisierung, die Analyse und Vernetzung unzähliger Datenströme, könnten bestellte Waren kaum innerhalb von 24 Stunden oder weniger beim Auftraggeber sein. Mit der Bestellung per Mausklick wird ein unvorstellbarer Verwaltungs-, Order- und Logistikprozess nicht nur hausintern, sondern auch bei anderen Dienstleistern in Gang gesetzt. Die Vernetzung von Arbeitsschritten mit Waren und Transportsystemen ist die Voraussetzung.  

Der Trendforscher schildert packend, wie beispielsweise komplette Hafenareale voll automatisiert sind: Schon beim Einlaufen eines Schiffes fahren durch die digitale Identifizierung des Freightliners Containerhebekräne in Position, beginnen während des Festmachens mit dem Entladen, Verteilen, Sortieren und Stapeln der Container, ohne dass nur ein Mensch daran beteiligt ist. Nur ein kleines Team wacht in einem Kontrollzentrum darüber. Gondlach erörtert ebenso, dass sich durch die Digitalisierung eine „unsichtbare“ Schicht in etablierte Geschäftsmodelle schiebt und alte Logiken verändert. Es gewinnt nicht mehr unbedingt derjenige, der die Macht über die Infrastruktur und Hardware hat, sondern der die Schnittstelle zum Endkunden besetzt. 5 Sterne Redner Gondlach beleuchtet, was das zukünftig für alle Akteure bedeutet und was dahinter steckt, wenn aus einer Supply Chain ein Supply Net wird.

Eines ist heute schon sicher und durch Untersuchungen untermauert: Diese Entwicklung wird die Logistikprozesse jeglicher Branchen revolutionieren und die Verantwortlichen zum Umdenken zwingen. Kai Arne Gondlach beschreibt den Umbruch so: „Zukünftig werden weiter und in größerem Maße Wissen und Prozesse automatisiert, Fertigungs- und Kommissionier-Roboter werden intelligenter und Fahrzeuge wie Lkw und Förderfahrzeuge fahren autonom. Geschäftsmodelle müssen neu gedacht werden und Mitarbeiter auf diese Mensch-Maschine-Organismen vorbereitet werden.“ Die Herausforderung besteht vor allem in der zunehmenden Geschwindigkeit, welche die Organisation der etablierten Unternehmen überfordert, nicht zuletzt aufgrund langfristiger Vertragsbeziehungen und Abschreibungszeiten.  Das ist eine Chance für kleine Unternehmen, die sich mittlerweile Kapital auf unkonventionellen Wegen sichern – beispielsweise durch Business Angels und Crowdfunding. Mit diesem hoch aktuellen und interessanten Vortrag wendet sich 5 Sterne Redner Kai Arne Gondlach an Firmeninhaber, Manager und Entscheider in Unternehmen sowie Stadtplaner.

  • Wie sieht die Rolle der etablierten Logistiker zukünftig aus?
  • Der Schnelle schlägt den Langsamen: Kapital und Unternehmenstradition spielen keine Rolle mehr.
  • Neue Geschäftsmodelle: Neben Waren wird Wissen digitalisiert
  • Die „unsichtbare“ Schicht: Die Macht der Programmierer
  • Wie gelingt eine intelligente Transformierung von frei werdenden Arbeitskräften?

Das könnte Sie auch interessieren