Medienwelten 2025

Vortrag von Sven Gabor Janszky

Weitere Vorträge von Sven Gabor Janszky

Alle aktuellen Termine von Sven Gabor Janszky

Das kommende Internet TV bringt uns eine Fernsehrevolution gewaltigen Ausmaßes. Sie wollen heute schon wissen, was morgen passieren wird?

In Zukunft wird Fernsehen über Internet übertragen werden und von allen denkbaren Geräten (Fernseher, Küchenradio, Badspiegel, Kinderzimmerbett, Autoradio, Handy, Uhrenarmband, Mützen, T-Shirts) empfangbar sein. Ihre Tageszeitung wird individualisiert erscheinen. Ein großes Problem das sich draus ergibt sind die so genannten Fake News – veröffentlichte „vorgetäuschte Nachrichten“, die sich überwiegend über das Internet und die sozialen Netzwerke verbreiten. Immer häufiger werden diese Meldungen von Journalisten aufgegriffen und erscheinen dann als Fake News in den Nachrichten.

Wahrscheinlich werden zwangsläufig die starren Programmschemen und die Werbeblöcke abgeschafft. Das Handy erhält eine Harald-Schmidt-Taste und die Fernbedienung eine Avatar-Taste. Wer aus dem heutigen EPG einen gut aussehenden Avatar programmiert, wird nach den YouTube-Gründern die nächsten Millionen machen. Die Lieblingssender der Deutschen werden FC Bayern München TV und L’oreal TV (das die Exklusivrechte an Sex-and-the-City gekauft hat).

Aus Mediaagenturen werden Task-Forces, die das Web 3.0 durchkämmen und eine positive Stimmung für ihre Produkte gestalten. Die Medienpolitik ruft die „lernende Regulierung“ aus und beauftragt die ARD, einen geschützten öffentlich-rechtlichen Raum im Web 3.0 aufzubauen.

Das könnte Sie auch interessieren