Extremsportler Norman Bücher beim Spendenlauf run4help

Extremsportler Norman Bücher beim Spendenlauf run4help

Am 28. Juli 2010 startet der Spendenlauf in Offenburg und endet am 13. August in Straubing.

Über den Drei-Täler-Radweg im Schwarzwald = Offenburg - Wolfach - Dornhan - Rottweil - Donaueschingen - und dann entlang der Donau - Tuttlingen - Sigmaringen/Gutenstein - Riedlingen - Ehingen - Ulm - Gundelfingen - Dillingen - Donauwörth - Neuburg - Großmehring - Kelheim/Weltenburg - Regensburg - Wörth - Straubing, führt die Strecke von Baden-Württemberg nach Bayern und damit auch fast am Büro der 5 Sterne Redner in Dillingen vorbei.

Mit dabei: 5 Sterne Redner Norman Bücher als Startläufer der Charity Aktion für die AIDS Hilfe. Unser Vortragsredner Norman Bücher ist natürlich ein Profi was ultralange Läufe betrifft. So erreichte er vor kurzem erst nach 14 Etappen und 600 km das Ziel der Atacama Challenge. Damit zeigte er, dass er weiß, wovon er in seinen Vorträgen spricht, wenn er sagt: "break your limits" und, dass er positives Denken und Motivation lebt. Die Unterstützung des Spendenlaufs sieht Norman Bücher eher als Trainingsetappe an, trotzdem ist es für alle Läufer eine große Herausforderung, vor allem bei den momentan tropischen Temperaturen.

Denn die Läufer verwarten ca. 700 km in 17 Tages-Etappen. Also etwa einen Marathon pro Tag. Am Freitag, 13. August werden die Läufer im berühmten Gäubodenvolksfest (nach dem Oktoberfest dem zweitgrößten in Bayern) in Straubing einlaufen. Und natürlich gibt es abschließend einen zünftigen Ausklang in einem der zahlreichen Festzelte bei Bier und Hendl.

Die beiden Organisatoren Cornelia und Hans-Jürgen Herde freuen sich über jeden Cent, über jeden Euro, der ohne Abzüge zu hundert Prozent an die drei begünstigten Organisationen fließt. Bei den beiden Läufern ist Ihr Spenden-Euro hundert Cent wert, denn alle Verwaltungskosten (wie Porto, Telefon, Büromaterial, EDV, Bankgebühren ... ) werden von den beiden selbst getragen.

Teilnehmen kann jeder, ob Hobbyläufer oder Profi, die beiden Veranstalter freuen sich über jeden Begleiter über die ganze Strecke oder nur einen Teil.

Weiterführende Links:

Das könnte Sie auch interessieren