5 Sterne Redner unterstützte Schmetterlingskinder im Jahr 2019

5 Sterne Redner unterstützte Schmetterlingskinder im Jahr 2019

Sorgenfreies Herumtollen, Fußball spielen und auf Bäume klettern ist für gesunde Kinder völlig normal. Schmetterlingskinder kennen dieses sorgenfreie Leben nicht, bereits leichte Stöße können Blasen, Wunden und unvorstellbare Schmerzen verursachen. Denn die Haut von Schmetterlingskindern ist so sensibel wie die Flügel von Schmetterlingen, die Krankheit Epidermolysis bullosa ist bis heute unheilbar. Um kostspiele Schmerztherapien zu finanzieren, den Alltag von betroffenen Familien zu verbessern und das Wissen über die Krankheit zu verbreiten sammelt die Hilfsorganisation DermaKIDS e.V. spenden. Die Redneragentur 5 Sterne Redner unterstützt seit vielen Jahren diese Aktionen und begleitete DermaKIDS e.V. auch im Jahr 2019.

Ihren Ursprung fand die Spendentradition bereits im Jahr 2011. Damals starteten Zukunftsforscher und 5 Sterne Redner Sven Gabor Janszky und Rednermacher Heinrich Kürzeder die gemeinnützige Aktion mit dem Round Table, bei dem sowohl Janszky als auch Kürzeder Mitglieder sind.

Doch was ist Epidermolysis bullosa? Die Hautkrankheit ist ein angeborener Gendefekt, durch den die verschiedenen Hautschichten nicht richtig miteinander verbunden sind. Bereits bei geringem Druck auf die Haut entstehen zwischen den Hautschichten Blasen, die sich unbegrenzt vergrößern können. Aus den Blasen entwickeln sich schmerzhafte Wunden. Die Schmetterlingskrankheit zählt zu den seltenen Erkrankungen, in Deutschland sind etwa 4.700 Menschen betroffen. Weltweit sind circa 30.000 Fälle von Epidermolysis bullosa bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren