Mentale Intelligenz: Sicher und schnell richtig entscheiden

Mentale Intelligenz: Sicher und schnell richtig entscheiden

In der B4B Schwaben erschien ein Impuls von Unternehmerin und 5 Sterne Rednerin Christa Mesnaric zu: Mentale Intelligenz - Sicher und schnell richtig entscheiden.

Nachfolgend haben wir für Sie den gesamten Artikel online gestellt:

Entscheiden Sie noch aus dem Bauch heraus oder nutzen Sie schon ihre mentale Intelligenz? Fast alles im Leben, vom beruflichen Erfolg bis zum privaten Glück, hängt von der richtigen Entscheidung zur richtigen Zeit ab.

Die Entscheidungsabteilungen

Es gibt drei Abteilungen im Gesamtsystem des Menschen, die bei unseren Entscheidungen mitspielen:

  • Intuition
  • Verstand
  • Emotion
Emotion und Bauchgefühl

Entscheidungen aus der Emotion sind entweder angstgesteuert oder werden von einer Begierde unterstützt. Unser Bauchgefühl sagt zum Beispiel „Finger weg“ oder „Wenn du diese Chance verstreichen lässt, ….“. Oder einfach: „Es fühlt sich so gut an, ich muss das jetzt tun“. Entscheidungen aus der Emotion sind immer Entscheidungen, die auf Daten aus der Vergangenheit basieren, wie Lebensskripte, alte Erfahrungen, Traumata.

Verstand kommt von Verstehen

Der Verstand ist das am meisten überschätzte Systemteil des Menschen. Er versteht und übersetzt die Gefühle in verarbeitbare Elemente und liefert mit seiner Logik lediglich die Begründungen für gemachte Entscheidungen. Wenn das Bauchgefühl meldet: „Diesen Pullover möchte ich haben“ findet der Verstand die Argumente: „Kauf ihn, der ist reduziert, passt zur neuen Hose, ist aus nachhaltiger Entstehung, lässt jünger raussehen usw.“ Wenn sich dann die Emotion Angst meldet und gegen den Kauf stimmt, hat der Verstand andere Argumente zur Hand: „Kauf nicht, sonst bist du wieder knapp bei Kasse . . .“

Intuition: emotional oder mental?

Die Intuition liegt entgegen der allgemein herrschenden Meinung nicht im Bauch, sondern im mentalen Bereich. Wenn Wissenschaftler wie Einstein von Intuition sprechen, meinen sie einen Denk-Fühlraum, der weit über dem Verstand angesiedelt ist. Von Allwissen oder Morphischen Feldern, in denen sich alle Informationen zu einer Situation befinden, ist die Rede. Diese All-Wissens-Felder sind miteinander verbunden und deshalb sind die Informationen daraus besser geeignet, zukunftsorientierte Entscheidungen zu treffen.

Mentale Intelligenz – so entscheiden Sie sich richtig

In 5 Schritten zur mentalen Intelligenz:

  • Definieren Sie die Fragestellung, zu der Sie eine Entscheidung brauchen.
  • Sagen Sie ihren Emotionen „Ich kümmere mich später um euch, ihr werdet wahrgenommen, aber jetzt habt ihr Pause“.
  • Reisen Sie durch Konzentration in die mentale Ebene über ihrem normalen      Denkbereich, so weit, bis ein klares, helles und leichtes Gefühl entsteht. Adressieren Sie dabei die „mentale Abteilung“, zu der die Entscheidungssituation gehört, z. B. „Ich wünsche Informationen zum Thema xy“.
  • Nehmen Sie die Impulse, Bilder und Ideen wahr, ohne zu zensieren.
  • Füttern Sie ihren Verstand mit den gewonnenen Daten und treffen Sie die Entscheidung. Achten Sie darauf, dass sich keine emotionalen Bedürfnisse (Angst, Gier, Geltungssucht ….) einschleichen.

Wenn Sie nun eine Entscheidung haben, gilt es zu handeln. Ohne Handlung bleibt jede Entscheidung wirkungslos.

Lesen Sie hier den Artikel.

Das könnte Sie auch interessieren