5 Sterne Redner Agentur ist jetzt Mitglied im Familienpakt Bayern

5 Sterne Redner Agentur ist jetzt Mitglied im Familienpakt Bayern

Seit März ist die 5 Sterne Redner Agentur aus Dillingen an der Donau Mitglied in der bayrischen Initiative „Familienpakt Bayern“. Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter zu verbessern und Impulse in Unternehmenswelt und Gesellschaft zu setzen, hat die Bayerische Staatsregierung gemeinsam mit der bayerischen Wirtschaft 2015 diese Initiative ins Leben gerufen. Zu den Partnern der Bayerischen Staatsregierung gehören der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V. (BIHK), die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) und der Bayerische Handwerkstag e.V. (BHT).

„Seit der Gründung der Agentur 5 Sterne Redner ist es mir ein besonderes Anliegen, Familienfreundlichkeit nicht nur zu berücksichtigen, sondern nachhaltig zu etablieren. Ich bin davon überzeugt, dass Familie und Beruf vereinbar sein müssen. Nur so wird unsere Wirtschaft auch in Zukunft für Fachkräfte und Arbeitnehmer generell attraktiv und damit wettbewerbsfähig sein - wenn wir ein familienfreundliches Klima schaffen. Darum möchte die Agentur 5 Sterne Redner mit der Mitgliedschaft im ‚Familienpakt Bayern’ ein Zeichen setzen und ihren Beitrag leisten“, sagt Inhaber Heinrich Kürzeder.

Dass dem Agenturchef das Wohl der Wirtschaft am Herzen liegt, bewies er u.a. durch seine ehrenamtliche Tätigkeit im Parlament der Wirtschaft der IHK Schwaben. Heinrich Kürzeder engagierte sich auch ambitioniert im Ausschuss für Aus- und Weiterbildung. Bereits bei den Wirtschaftsjunioren stand er für die wirtschaftlichen Interessen der Region ein. Für ihn war es daher nur konsequent, sich der Initiative „Familienpakt Bayern“ anzuschließen. Deshalb freut sich der 5 Sterne Agenturchef, die Kriterien für die Aufnahme in das Netzwerk und die Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen zu erfüllen. Zu den Aufnahmekriterien gehören beispielsweise die Unterstützung in der Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten, Förderung aktiver Väter, eine familienkompatible Arbeitsorganisation und eine familienbewusste Unternehmens- und Führungskultur.

Kürzeder ist selbst Vater von zwei erwachsenen Kindern, die ihre eigene Familienplanung mit dem Beruf vereinbaren müssen. Daher weiß er, wie wichtig ein familienfreundliches Arbeitsklima auch für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist. „In unserem Berufsalltag kann es mitunter sehr hektisch werden. Teilweise müssen wir sehr schnell reagieren. Das erfordert den Einsatz eines jeden einzelnen. Entsprechend muss eben geschaut werden, dass ein Ausgleich zu anderen Zeiten möglich ist. Die gesamten Arbeitsanforderungen sollten sich mit der Familie vereinbaren lassen. Wir achten darauf, dass jede Mitarbeiterin oder jeder Mitarbeiter – also auch Paare und Singles – bei uns die Möglichkeit hat, seine individuellen Lebensentwürfe umzusetzen. Darunter fällt auch Zeit für Hobbies, Weiterbildung oder Dinge, die einfach den Alltag betreffen“, führt Heinrich Kürzeder näher aus.

Mit der Initiative „Familienpakt Bayern“ verfolgt die Bayerische Staatsregierung gemeinsam mit ihren Partnern aus der Wirtschaft das Ziel, das Zukunftsthema „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ in der unternehmerischen Wahrnehmung zu schärfen. Bayerische Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erhalten neue Impulse, Fachinformationen und praxisnahe Hilfestellungen, um ihre innerbetriebliche Familienfreundlichkeit zu verbessern. Außerdem ermöglicht der „Familienpakt Bayern“ den Betrieben, sich untereinander zu vernetzten und sich über Herausforderungen einer familienfreundlichen Personalpolitik auszutauschen. „Mit der Mitgliedschaft werden wir auf jeden Fall das bestehende Netzwerk und die angebotene Plattform intensiv nutzen, damit unsere Redneragentur die künftigen Herausforderungen von Familie und Beruf besser meistern und optimieren kann“, ergänzt Heinrich Kürzeder.

Das könnte Sie auch interessieren