Extremsportler Bücher auf Lauftournee im Gespräch mit Jugendlichen

Extremsportler Norman Bücher startet sein Lebensprojekt 7 Continents

Am 04. Oktober 2018 fiel in Straßburg/Frankreich der Startschuss für ein extremes und außergewöhnliches Projekt - die „7 CONTINENTS World Tour“ von Extremsportler Norman Bücher. Der 5 Sterne Redner und Motivationstrainer hat vor, innerhalb von sieben Jahren durch 70 Länder auf sieben Kontinenten zu laufen. Auf dieser Tour will der erfahrene Marathonläufer weltweit die Wünsche, Gedanken und Hoffnungen von Kindern und Jugendlichen zusammentragen. Sein Ziel ist, diese gesammelt bei der 79. UN-Generalversammlung in New York abzugeben. Norman Bücher möchte mit seiner bemerkenswerten Aktion den Kindern und Jugendlichen eine Stimme geben.

Angelehnt an die Olympische Fackel, die von Land zu Land weitergetragen wird, ist das Symbol der „7 CONTINENTS World Tour“ ein Mikrofon, mit dem Norman Bücher die Stimmen der Kinder aufnehmen und dokumentieren möchte. Parallel zur „7 CONTINENTS World Tour“ können Kinder und Jugendliche auf der die Tour begleitenden Homepage ihre Meinung äußern. 5 Sterne Redner Bücher interessieren im Wesentlichen sieben Fragen: Was ist dein größter Traum? Was macht dir Angst? Was macht dich glücklich? Was erwartest du von der Zukunft? Wenn du Bürgermeister deiner Stadt wärst, was würdest du zuerst verändern? Was bedeutet dir Natur und was möchtest du den Staats- und Regierungschefs mitteilen?

Der erste Teil seiner „7 CONTINENTS World Tour“, die am Europaparlament in Straßburg startete, führte den Extremsportler in mehreren Etappen über 750 km quer durch das südliche Deutschland bis nach Berlin zum Brandenburger Tor. Bereits auf diesem Weg, den er in 17 Tagen absolvierte, interviewte Norman Bücher über 1.500 Kinder und Heranwachsende. Der 5 Sterne Redner war über die Antworten und die Offenheit seiner jungen Interviewpartner überrascht. „Die Kinder und Jugendlichen formulierten deutlich und klar, was ihnen am Herzen liegt“, resümiert Bücher.

So sagte die 22-jährige Maya auf die Frage, was ihr größter Traum sei: „Dass eines Tages Mensch und Natur in Einklang leben und ich meinen Kindern eine fairere und gerechtere Gesellschaft überlassen kann, ohne das Gefühl zu haben, trotzdem nur ein Tropfen auf dem heißen Stein gewesen zu sein.” Die 20-jährige Adalie meinte in Bezug auf Angst: „Mir macht Angst, dass die Erde irgendwann wegen der Konsequenzen unseres Handelns nicht mehr besteht.” Raphael, 19 Jahre, äußerte sich zum Aspekt Natur: „Die Natur ist ein Geschenk für die Menschheit. Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass die Natur ohne uns überleben wird. Wir aber nicht ohne sie.“ Und der 17-jährige Eric sagte in Richtung Regierungschefs: „Nicht nur immer auf sich selbst und die eigenen Interessen schauen, sondern dem Gemeinwohl aller dienen.“

Norman Bücher ist gespannt, was er auf seinen nächsten Teilstrecken an Antworten in seinen Interviews bekommt. 2019 geht es von Berlin nach Istanbul. Die gut 2.500 Kilometer plant der Ausdauersportler in gut 50 Tagen zurückzulegen. Die nächsten Teilstrecken der „7 CONTINENTS World Tour“ führen nach Asien, Afrika, Ozeanien, ein zweites Mal Europa, dann Südamerika und sogar in die Antarktis. Trifft der 5 Sterne Redner und Extremsportler wie geplant am 23. September 2024 bei der UN in New York ein, wird er insgesamt 20.000 Kilometer zurückgelegt haben. In seinem Gepäck wird er unzählige Wünsche und Anliegen von Heranwachsenden aus den verschiedensten Nationen haben. Das ist eine klare Botschaft an die Verantwortlichen dieser Welt, die hoffentlich Gehör findet.

Das könnte Sie auch interessieren