Pandemie: New Work – New Leadership?

Pandemie: New Work – New Leadership?

Pandemie: New Work – New Leadership?

Die Krise, ausgelöst durch das Coronavirus, stellt alles auf den Kopf. Auch die Arbeitswelt ist davon betroffen. Das Arbeiten von zu Hause war vor der Krise für eine Vielzahl von Unternehmen undenkbar. Doch für sie wurde es schneller Realität als gedacht. Die neue Situation führt nicht nur zur Hinterfragung der Profile von Mitarbeitern, sondern auch denen der Führungskräfte. Gerade die sind jetzt gezwungen, sich offensiv mit dem Thema „Homeoffice“ auseinander zu setzen. Viele Führungskräfte sind es nicht gewohnt, ihre Mitarbeiter selbstständig von zu Hause aus arbeiten zu lassen.

Dabei gab es schon vor Ausbruch der Krise zahlreiche Belege dafür, wie positiv sich „Homeoffice“ auf Aspekte wie Produktivität, Mitarbeiterzufriedenheit oder Motivation auswirkt. New Work erfordert aber auch, Führungsstile neu zu definieren und sie den Erfordernissen entsprechend anzupassen. Führungskonzepte aus vergangenen Tagen haben ausgedient. Dieser Überzeugung ist auch seit geraumer Zeit die Expertin für Leadership und 5 Sterne Rednerin Stefanie Voss. Sie sagt: „2020 ist eine Herausforderung für alle Führungskräfte, aber die Krise bietet auch ganz besondere Chancen. Diese sollten jetzt erkannt und genutzt werden.“

Ihrer Meinung nach haben gerade junge Führungskräfte jetzt die Gelegenheit, Unternehmen durch diese herausfordernden Zeiten in eine bessere Zukunft zu führen. Grundlage dafür sind neben anderen Dingen kraftvolle Visionen, Konflikte umgehend konstruktiv zu lösen, alte Denkmuster zu hinterfragen und den Sinn und Zweck des Handels nicht aus den Augen zu verlieren. „Besonders Millennials sind ihren Werten und Vorstellungen trotz beispielloser gesundheitlicher und wirtschaftlicher Störungen verbunden. Sie haben die Kraft und den Mut, in dieser Situation neue Wege zu gehen und mit Konventionen zu brechen“, ist 5 Sterne Rednerin Stefanie Voss überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren