Bluthochdruck: Ein oft unterschätztes Gesundheitsrisiko

Fitnessexperte Patric Heizmann spricht über die oftmals unterschätzten Gefahren von Bluthochdruck. © pixabay1

Bluthochdruck: Ein oft unterschätztes Gesundheitsrisiko

Gesundheitsexperten warnen regelmäßig vor den Gefahren unbehandelten Bluthochdrucks. Herzschwäche, Nierenversagen oder gar ein Schlaganfall können die Folge sein. Das Problem ist allerdings: Viele Menschen wissen nicht, dass sie an Bluthochdruck leiden. Manche ignorieren diesen Umstand gar schlichtweg. Symptome wie Schwindel, Kopfschmerzen, Schwitzen und Herzrasen werden nicht ernst genommen oder auf den auf den Stress im Alltag geschoben. Medikamente sind eine Möglichkeit, Bluthochdruck entgegenzuwirken. Doch es geht auch anders.

Wichtig für einen gesunden Bluthochdruck ist die Balance zwischen Sympathikus, der bei anstrengenden Leistungen aktiv ist und dem Parasympathikus, der für Entspannung sorgt. Ausdauersport, Yoga oder Spaziergänge wirken dem Bluthochdruck entgegen. Sie sind eine gesunde Alternative zu Tabletten. Durch Sport oder Entspannungsübungen kommt das vom stressigen Alltag aufgepeitschte Nervensystem zur Ruhe und reguliert den Druck auf natürliche Weise. 5 Sterne Redner und Fitness- und Ernährungscoach Patric Heizmann befasst sich seit Jahren mit den Themen Gesundheit, Stressabbau, Fitness, Ernährung und in diesem Zusammenhang auch mit der Rolle des Bluthochdrucks. „Viele wissen gar nicht, wo sie richtig bei ihrer Gesundheit ansetzen können“, sagt der erfahrene Fitnessexperte.

In seinen gefragten Vorträgen erläutert Heizmann, wie wichtig Gesundheit ist. Etwas, das eigentlich jedem bewusst sein sollte, aber in der Realität anders aussieht. Er versteht es, wissenschaftliche Fakten durch zahlreiche Beispiele verständlich zu machen und leitet daraus Lösungen ab, die jeder einfach und umgehend in seinen Alltag integrieren kann. Neben gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung kommt es für den 5 Sterne Redner auch auf die innere Einstellung an, um gesund zu bleiben und das Immunsystem zu stärken. „Es reicht, wenn wir nur einen Bruchteil unserer ‚falschen‘ Gewohnheiten ändern. Damit erreichen wir schon schnell Erfolge und motivieren uns dranzubleiben. Daher spielt auch die innere Einstellung eine Rolle, die wir selbstverständlich entsprechend ändern sollten. Spielen Ernährung, Sport und Einstellung zusammen, dann gelingt Fitness - und Bluthochdruck ist kein Thema mehr“, sagt 5 Sterne Redner Patric Heizmann.

Das könnte Sie auch interessieren