Alexander Wild propagiert Seniorenmarketing in „Werben & Verkaufen“

Alexander Wild ist der Experte für Seniorenmarketing in Deutschland

„Ein Grundkurs Seniorenmarketing sollte Pflicht werden bei der Marketingausbildung“, fordert Alexander Wild in einem großen Interview in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „W&V“ (Werben & Verkaufen). Inzwischen sei fast jeder zweite Deutsche über 50 Jahre alt, doch diese kaufkräftige Bevölkerungsgruppe rutsche Produktmanagern und Markenverantwortlichen häufig aus dem Fokus. Der 5 Sterne Redner beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Best Ager und gehört inzwischen zu seiner eigenen Zielgruppe. Er weiß, dass die so genannten Silver Ager längst im digitalen Zeitalter angekommen sind und ganz selbstverständlich mobil kommunizieren und konsumieren.

Vor allem Gesundheits- und Reise-Apps sind Wild zufolge der Renner bei den Älteren. Gekauft werde zwar auch gerne im Internet, aber immer in Kombination mit „echten“ Kauferlebnissen vor Ort. Man schätzt in dieser Zielgruppe, so seine Forschungsergebnisse, die direkte Ansprache in gut geführten und sortierten Fachgeschäften sowie im Supermarkt um die Ecke. Ein Schwätzchen beim Einkaufen könne man eben nicht online führen. Dem müsse der Handel mit entsprechenden Angeboten Rechnung tragen, um diese Klientel nicht zu verlieren.

Die Vorliebe der Best Ager für südliche Gefilde, um dort den Lebensabend zu verbringen – Dauerbrenner Mallorca – erklärt der Experte für Seniorenmarketing im Interview mit der W&V mit der perfekten Kombination aus Klima und Lebensweise. Das Leben ist ursprünglich und findet überwiegend draußen statt, man trifft ganz ungezwungen immer jemanden zum Klönen. Zudem gibt es viele kleine kreative Läden und die mediterrane Ernährung gilt als die gesündeste überhaupt. Online ist man mit den Lieben zu Hause verbunden und kann über Messenger oder Internet-Telefonie Kontakt halten.

Marketingtreibenden rät Redner Alexander Wild, die Vorlieben dieser kaufkräftigen Gruppe zu bedienen. Sie wünsche sich vor allem Lebensqualität und definiere dies in erster Linie über Gesundheit in Verbindung mit Komfort, abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten und soliden finanziellen Verhältnissen. Silver Surfer würden verstärkt auf die gesundheitlichen Auswirkungen ihres Konsums achten, vor allem bei Lebensmitteln. Das ganze Interview aus der W&V lesen Sie hier.

Alexander Wild ist Diplom-Kaufmann und forscht über das Konsumverhalten der über 50-Jährigen. 1998 gründete er Feierabend.de, das erste deutschsprachige Onlinenetzwerk für Senioren. Der 5 Sterne Redner hält Vorträge zum Thema Seniorenmarketing und berät Unternehmen und Organisationen, wie sie Best Ager gezielt ansprechen.

Das könnte Sie auch interessieren