Große Gedächtnisleistung im TV: Boris N. Konrad gelingt Weltrekord

Gedächtnisexperte und Weltmeister im Namen merken Dr. Boris Nikolai Konrad

Die Sendung des WDR „Das Beste im Westen“ zeigt in einer neuen Folge, dass Nordrhein-Westfalen das Land der Rekorde ist. Vom besten Sportler bis hin zur weltgrößten Privatsammlung – Reporter Daniel Assman zeigt die Vielseitigkeit des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Deutschlands. Unter den Rekordhaltern ist 5 Sterne Redner und Gedächtnistrainer Boris Nikolai Konrad, der erneut seine unglaublichen Gedächtnisleistungen unter Beweis stellt.

In Bochum stellte sich der Hirnforscher der Herausforderung Weltrekord mit dem klaren Ziel einen weiteren Weltrekord nach NRW zu bringen. Die Aufgabe: In 90 Sekunden musste sich der Hirnforscher 30 Bilder merken, währenddessen jonglieren und diese im Anschluss innerhalb von 90 Sekunden in der korrekten Reihenfolge wiedergeben. Den gesamten Ablauf des Weltrekords und die Technik des Gedächtnistrainers verrät er in der Sendung ab Minute 20. Den Link finden sie hier.

Die Spannung während des Versuches ist auch während der Sendung spürbar. Nach zwei Fehlern ist Schluss – und der Weltrekord nach NRW geholt! Boris Nikolai Konrad ist es dank seiner herausragenden Gedächtnisleistung gelungen 33 Bilder in der richtigen Reihenfolge wiederzugeben.

Außerdem gibt es noch einen weiteren Grund, weshalb dieser Weltrekord ein ganz Besonderer ist: Moderator Daniel Assman und Gedächtnistrainer Dr. Boris Nikolai Konrad sind alte Klassenkameraden und haben 2003 gemeinsam das Abitur gemacht.

Das 5 Sterne Team gratuliert zu diesem neuen Weltrekord!

Sie möchten den Gedächtnistrainer in Ihr Unternehmen bringen und mehr über die Themen Gedächtnis oder Künstliche Intelligenz lernen? Dann zögern Sie nicht und lassen Sie sich von uns beraten. Sie erreichen uns unter 09071-77035-0 oder per Email an beratung@5-sterne-redner.de.

Das könnte Sie auch interessieren