Krisenmanagement: Weckruf für die zweite Chance

Krisenmanagement: Weckruf für die zweite Chance

Sicherlich ist es leicht gesagt, niemals aufzugeben. Das gilt für das Privatleben ebenso wie für den wirtschaftlichen Alltag. Läuft alles nach Plan oder im vertretbaren Rahmen, macht sich kaum jemand ernsthafte Gedanken über Rückschläge oder gar eine Krise. Doch das Unverhoffte trifft öfter ein als angenommen. 

Viele Menschen, ob Manager, Firmeninhaber oder Familienangehörige, fühlen sich in solchen Situationen ohnmächtig und handlungsunfähig. Doch sich der Möglichkeit einer Niederlage bewusst zu sein, liegt fern von Schwarzmalerei. Es hat vielmehr etwas mit der stetigen Auseinandersetzung mit der inneren Einstellung und der eigenen Motivation zu tun.

Im Winter 2009, Felix Brunner war 19 Jahre alt, katapultierte ihn ein Schicksalsschlag von einer Sekunde auf die andere aus seinem bisherigen Leben. Er stürzte auf dem Rückweg von einer Eisklettertour aufgrund einer kleinen Unachtsamkeit über Geröll und Eis 30 Meter in die Tiefe. 8 Monate lag er im künstlichen Koma, über 60 OPs hat er erfolgreich überstanden. Heute ist Felix Brunner ein beeindruckender Behindertensportler und Motivationsredner. 

Lesen Sie den Artikel unten als PDF (Download).

Das könnte Sie auch interessieren