Was Sie beim Recruiting und Talentmanagement beachten müssen

Was Sie beim Recruiting und Talentmanagement beachten müssen

Das Magazin Wirtschaftswoche hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Prof. Dr. Jörg Knoblauch veröffentlicht:

Selbstorganisation fordert exzellente Mitarbeiter

Erfolg mehrt Erfolg. Und Unternehmen können nur so erfolgreich sein, wie ihre Mitarbeiter gut sind. Sogenannte A-Mitarbeiter unterscheiden sich von B- und C-Mitarbeitern darin, dass sie Freude daran haben, im Sinne des Unternehmens mitzuentscheiden und zu gestalten, dass sie vorausdenken, eine gute Selbstorganisation haben und eigenverantwortlich arbeiten. Um solche Talente zu finden, sei es wichtig, betont Knoblauch, ein gutes Netzwerk zu haben. Denn "gute Leute kennen gute Leute", wie es im Artikel der Wirtschaftswoche steht.

Desweiteren würden viele Firmen den Fehler machen, kein auf die Firma und die zu besetzende Stelle konkretes und realistisches Anforderungsprofil zu schreiben, sondern ausladenden Einheitsbrei. Das Bewerbungsgespräch sollte zudem Chefsache sein, empfiehlt Knoblauch. Sein Motto: "Stellen Sie nicht ein - Wählen Sie aus!". Dies könne nach einer Vorauswahl auch erstmal in einem kurzem Telefoninterview erfolgen und dann in einem persönlichen Gespräch. Prof. Dr. Jörg Knoblauch schult Unternehmen regelmäßig in Sachen Unternehmenserfolg und Mitarbeiterführung.

Lesen Sie den Artikel hier.

Das könnte Sie auch interessieren