Wie bleibe ich fit während der Erkältungszeit, Patric Heizmann?

Ernährungs- und Fitnessexperte Patric Heizmann

Im Durchschnitt bekommt der Deutsche rund drei – bis viermal pro Jahr eine Erkältung. Besonders anfällig dafür sind wir im Herbst und Winter, da unser Immunsystem geschwächt ist. Wir verbringen Stunden in überhitzten Büros, das Lüften gerät komplett in Vergessenheit und stehen im eisigen Wind in dünner Kleidung an Bahnstationen. Zusätzlich schwächt eine mangelhafte Vitamin-, Eiweiß- und Mineralstoffzufuhr die Polizei in unserem Körper, das Immunsystem. Wenn es langsam bergab geht mit unserer Immunabwehr, macht es sich der nächst beste Infekt in unseren Nasennebenhöhlen gemütlich.

Der Referent zum Thema Gesundheit und 5 Sterne Redner Patric Heizmann hat die leidige Erkältungs- und Grippezeit satt. Für ihn ist die Prävention vor den Viren wichtig, um eine Vielzahl abzuwehren, bevor sie unser Immunsystem attackieren. Dabei reicht es natürlich nicht nur ein bisschen mehr Obst zu essen. Hier finden Sie die 4-Top-Tipps des Gesundheitsexperten Patric Heizmann, mit denen sie fit durch die Erkältungszeit kommen.

Tipp Nummer 1: So wenig Fingerkontakt mit Virenherden wie möglich

Der Referent für Gesundheit weiß, dass das so einfach klingt und doch achtet kaum jemand darauf. „Die Nasennebenhöhlen sind die absolute Wohlfühloase für die Viren in der Erkältungszeit. Deshalb ist es so wichtig, den Viren den Weg dorthin zu erschweren“, sagt Patric Heizmann. Einfach öfter darauf achten, was wir mit unseren Händen berühren, bevor wir uns in das Gesicht fassen. Außerdem hilft es beim Drücken von Türklinken die Klamotte als Schutzbarriere um die Hand zu wickeln und beim Betätigen von Aufzugsknöpfen einfach den Fingerknöchel, statt die Fingerspitze zu wählen.

Tipp Nummer 2: Bitte (endlich) in die Ellenbeuge niesen

Im wahrsten Sinne des Wortes geht Tipp Nummer 2 Hand in Hand mit Tipp Nummer 1. Denn wer in die Hände niest, verteilt eine ordentliche Ladung Viren in seine Hände und gibt diese weitere an Türklinken, Aufzugknöpfe und Co. Muss das wirklich sein?

Tipp Nummer 3: Eine eiweißbetonte, vitalstoffreiche Ernährung als Grundlage

Gesundheitsexperte Patric Heizmann rät dazu, das Immunsystem von innen heraus mit der richtigen Ernährung zu unterstützen. Außerdem hilft es viel zu trinken, natürlich ungesüßten Tee und Wasser. Aber auch der Vitamin D-Status sollte für ein gutes Immunsystem regelmäßig überprüft werden. Diese und noch viele weitere hilfreiche und praxisorientierte Tipps gibt der Referent zu Gesundheitsthemen auch in seinem humorvollen Vortrag „Für immer gesund und fit“ weiter. Der humorvolle Vortrag motiviert und begeistert für eine gesunde und nährstoffreiche Ernährung, ausreichend Bewegung und ein gesundes Mindset.

Tipp Nummer 4: Keine Angst vor dem Stoßlüften

Denn nur so gelangen die Viren aus der trockenen Heizungsluft nach draußen und bleiben so weit entfernt von unseren Nasennebenhöhlen und lassen unser Immunsystem in Ruhe.

Der humorvolle Gesundheitsreferent und 5 Sterne Redner Patric Heizmann, der exklusiv über die Rednervermittlung 5 Sterne Redner buchbar ist, begeistert in seinen Vorträgen zu Themen rund um Ernährung, Fitness und Gesundheit – durch die Erkältungszeit hindurch bis in das hohe Alter. Dabei gelingt es ihm in seinen humorvollen Vorträgen kein schlechtes Gewissen zu machen und ermöglicht dem Publikum den Spaß an Sport und gesunder Ernährung zu finden. Denn eines wird in seinen Vorträgen zur Gesundheit klar: Ein ausgewogener Lifestyle darf kein mühsamer und schwieriger Prozess sein. Gesundheitsexperte Patric Heizmann vermittelt deshalb stets seinen Grundgedanken: Es muss immer einfach, leicht und sofort umsetzbar sein!

Das könnte Sie auch interessieren