Künstliche Intelligenz: Werden Roboter zukünftig unsere Arbeit machen?

Künstliche Intelligenz: Werden Roboter zukünftig unsere Arbeit machen?

Das Kundenmagazin Berliner Akzente hat einen Artikel inkl. Interview mit 5 Sterne Redner Sven Gabor Janszky veröffentlicht:

Schöne neue Arbeitswelt

Werden Maschinen irgendwann intelligenter als wir Menschen sein? Und werden wir dann womöglich arbeitslos sein, weil Maschinen unseren Job machen? Diese Fragen stellen sich wohl viele Menschen in unserer Zeit. Die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung schreitet zügig voran. Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky skizziert in diesem Artikel inklusive Interview ein Bild unserer Arbeitswelt in den nächsten 30-40 Jahren. Dabei prognostiziert er, dass künstliche Intelligenzen tatsächlich in vier bis fünf Jahrzehnten menschliches Niveau erreicht haben werden. Die Hauptaufgaben von Menschen werden sich verschieben.

Janszky betont, dass es wichtig sei, offen für Veränderungen zu sein, um neue Wege beschreiten zu können. Werte wie Empathie und Zusammmengehörigkeit und Fähigkeiten wie soziales Engagement und Kreativität werden in Zukunft noch wichtiger werden, da sie ausschließlich vom Menschen geleistet werden können. Auch die klassische Bildungskarriere wird es so nicht mehr geben. Lernen wird ein essentieller Bestandteil des Lebens werden. Menschen werden standardmäßg drei bis vier verschiedene Berufe in ihrem Leben ausüben. Zudem beschreibt Janszky ein bedingungsloses Grundeinkommen für jeden durch die Arbeit künstlicher Intelligenzen als eine weitere grundsätzliche zukünftige Veränderung für uns. 

Lesen Sie den Artikel und das Interview hier.

Das könnte Sie auch interessieren