Energie und Antriebstechnik bei Star Trek

Vortrag von Hubert Zitt

Weitere Vorträge von Hubert Zitt

Alle aktuellen Termine von Hubert Zitt

Energieerzeugung und –speicherung für das Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit

Wie wird die riesige Menge an Energie hergestellt und gespeichert, die das Raumschiff Enterprise benötigt, um zu anderen Planeten zu fliegen? Und wie könnte man mit Überlichtgeschwindigkeit reisen, ohne dabei die Relativitätstheorie zu verletzen?

In der Welt der Science-Fiction scheint das Energieproblem gelöst zu sein. Bei Star Trek kommen Kleingeräte vor, wie z.B: Tricorder, Phaser oder Kommunikator, in denen eine beachtliche Menge an Energie gespeichert werden kann. Ein Vergleich zu heutigen Batterien zeigt, dass wir noch weit von den Möglichkeiten der Energiespeicherung, wie sie bei Star Trek gezeigt wird, entfernt sind.

Im Vortrag von 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt werden weiterhin die Fusionsreaktoren und der Warp-Reaktor an Bord der Enterprise erläutert. Auch hier macht ein Vergleich mit dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik deutlich, dass es noch viel zu tun gibt, wenn wir in ein paar Jahrzehnten die Fusionsenergie kommerziell nutzen wollen.

Außerdem wird gezeigt, wie Impuls- und Warp-Antrieb funktionierten und wie man (zumindest bei Star Trek) mit Überlichtgeschwindigkeit reisen kann, ohne dabei die Relativitätstheorie zu verletzen. Im Vortrag werden die Visionen von Star Trek in seriöser und gleichzeitig witziger Art und Weise mit dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik verglichen.

Vortragsinhalte:

  • Hintergründe zur Star Trek
  • Energiespeicherung in Kleingeräten
  • Energieerzeugung mit Fusionsreaktoren und Materie/Antimaterie-Reaktoren
  • Gravitonen, künstliche Schwerkraft und Trägheitskompensation
  • Theorien zum Warp-Antrieb des Raumschiffs Enterprise
  • Technik des Impulsantriebs des Raumschiffs Enterprise

Das könnte Sie auch interessieren