2b AHEAD ThinkTank mit neuen Prognosen zum Thema „Tourismus“

Zukunftsforum mit Trendforscher Sven Gabor Janzky

Kürzlich erschien das neue Buch „2030 – Wie viel Mensch verträgt die Zukunft“ des 2b AHEAD ThinkTanks. Sven Gabor Janszky, 5 Sterne Redner, Chairman von Europas größtem Zukunftsforschungsinstitut und Präsident der Rulebreaker® Society beschreibt darin, wie sich im Jahr 2030 der Weltraum-Tourismus im Premiumbereich des Jedermann-Segments entwickelt und durchstartet. Das Thema ist schon lange keine Utopie mehr, denn private Firmen wie SpaceX von Elon Musk erobern langsam den Weltraum und auch der erste Weltraumtourist für den Flug um den Mond sorgt für Schlagzeilen.

„Urlaub und Reisen gehören für Zukunftsforscher zu den am schwersten prognostizierbaren Bestandteilen des zukünftigen Lebens. Anders als bei der Technologie, dem Wohnen und der Arbeit spielen beim Urlaub weit mehr Trendfaktoren eine Rolle“, sagt Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky über seine Arbeiten, die er mit Unterstützung seiner Kollegen Stefan Jenzowsky, Michael Carl, Kai Arne Gondlach und Jörg Wallner durchführt, die ebenfalls 5 Sterne Redner sind. Um eine valide Prognose über den Urlaub des Jahres 2030 abgeben zu können, sind Kenntnisse über die politische Stabilität und Sicherheitslage weltweit in den vielen touristischen Destinationen notwendig. Daher sind die Prognosen in „2030 – Wie viel Mensch verträgt die Zukunft“ in puncto Tourismus auf jene Punkte des Urlaubs und Reisens beschränkt, die gut prognostizierbar sind.

Der 5 Sterne Redner ist sich sicher, dass wir Menschen in Zukunft noch mehr reisen werden als heute. Gerade für die jungen Generationen werden Reisen in fremde Länder und zu fremden Menschen zum wichtigsten Ziel in ihrem Alltag. Sven Gabor Janszky hält fest, dass die Lust am Reisen auch durch die Weiterentwicklung von Technologien gefördert wird. „Außerdem werden die bis 2030 überall auf der Welt einsetzbaren Kryptowährungen es jedem Urlauber ermöglichen, ohne Zusatzkosten für den Geldumtausch in der jeweils akzeptierten Kryptowährung des Gegenübers zu zahlen“, erläutert der Chairman des 2b AHEAD ThinkTanks Sven Gabor Janszky. Das Buch ist also nicht nur für die Tourismusbranche ein Muss, sondern auch für viele andere Wirtschaftszweige.

Das könnte Sie auch interessieren