Personalmanagement: "Wer nicht will, muss gehen!"

Personalmanagement: "Wer nicht will, muss gehen!"

Das Magazin B4B-Schwaben hat einen Artikel von 5 Sterne Redner Prof. Dr. Jörg Knoblauch veröffentlicht:

Personal-Strategie: "C-Mitarbeiter müssen gehen"

Der Unternehmensberater und 5 Sterne Redner Prof. Dr. Jörg Knoblauch macht tabula rasa in Firmen. Er weiß, wie ein Team aufgestellt sein muss, damit ein Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Seine Arbeitsmethode, um den Personalstab zu prüfen und zu optimieren heißt: Die ABC-Personal-Strategie. Sogenannte A-Mitarbeiter schauen nach vorne, schieben an, arbeiten proaktiv und motivierend. B-Mitarbeiter arbeiten fleißig mit und machen ihre Arbeit. C-Mitarbeiter hingegen sollten, wenn sie sich nicht integrieren lassen und weiter nur bremsen und motzen anstatt zu arbeiten, die Firma schnellstmöglich wieder verlassen. Andernfalls laufen Unternehmen Gefahr, dass ihre A- und B-Mitarbeiter irgendwann überlastet und frustriert sind und gehen.

Was in der Theorie einfach klingt, ist in der Praxis umso schwerer, weiß Prof. Dr. Jörg Knoblauch, der regelmäßig auch Vorträge zu dem Thema hält. Ja, er nennt es in seinem Artikel sogar "heißes Eisen". Heikel ist die "Klassifizierung" eines Mitarbeiters allemal. Dabei gehört es zu einem guten Führungsverhalten, jedem Mitarbeiter die Chance zu geben, sich in der konstruktiven Auseinandersetzung zwischen Eigen- und Fremdwahrnehmung (Leistungsbeurteilungsgespräch), verbessern zu können im Sinne des Unternehmens und der persönlichen Weiterentwicklung. Hierfür ist es aber auch wichtig, dass der Chef Transparenz vorlebt, selbst keine negativen Energien nach innen bindet und auch für Weiterbildungen sorgt.

Lesen Sie den Artikel hier.

Das könnte Sie auch interessieren