Ungewollte Sprachcomedy in TV, Medien und der Öffentlichkeit

Ungewollte Sprachcomedy in TV, Medien und der Öffentlichkeit

Die Augsburger Allgemeine Zeitung hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Winfried Bürzle veröffentlicht:

Vom Transrapid zu Puff-Unterlage

"Sprechschaden" heißt die abendfüllende Comedy-Show von 5 Sterne Redner und Rhetorik-Experte Winfried Bürzle. Gespeist wird sie von so manchen Sprachpannen bekannter Persönlichkeiten aus TV & Politik. Von harten Brocken wie Edmund Stoibers ungewollt komischer Transrapidrede bis zu eher unscheinbaren Sprachausfällen, die im Rampenlicht jedoch als Groteske menschlicher Sprache erscheinen, sammelt Hörfunkjournalist Winfried Bürzle alles, was er hört und sieht. Hinzu kommen kuriose Auftritte gespickt mit wilder Gestik und skurriler Mimik.

In seinen Shows und Vorträgen geht es ihm jedoch nicht nur darum, Lacher zu erzeugen, sondern seinem Publikum zu vermitteln, was eine gelungene Rede und einen erfolgreichen öffentlichen Auftritt ausmacht. Und durch Spaß lernt man bekanntlich am besten. So gibt er etwa in seiner Keynote "Reden wie der Profi" wertvolle Tipps, wie man eigene Präsentationen und Performances wirkungsvoll gestalten kann. Dabei geht es Bürzle nicht um absolute Fehlerfreiheit, sondern darum, dass Redner die Dinge rhetorisch auf den Punkt bringen und begeistern können.

Lesen Sie den Artikel hier.

Das könnte Sie auch interessieren