David Deeble unterhält mit Comedy-, Zauber- und Moderationstalenten

David Deeble unterhält mit Comedy-, Zauber- und Moderationstalenten

Der deutsche Redner-Markt entdeckt die „Stand-up-Comedy“. Eine neue Tendenz entwickelt sich in Richtung fundierte Keynote-Vorträge mit komödiantischen Einflüssen, in denen auch das Thema Magie und ein gelungener Jonglier-Akt enthalten sein dürfen. Wichtig dabei ist für Unternehmen, dass die Business-Botschaft und ein echter Nutzen für die Zuhörer ausgewogen mit dem Unterhaltungsteil kombiniert sind. Diese neue Richtung von Vorträgen findet seinen Ursprung und seine Einflüsse, wie so vieles, in den USA.

Ein Paradebeispiel dieser neuen Kategorie von Keynote Speakern ist der US-Amerikaner David Deeble. Der 5 Sterne Redner bringt seine außerordentliche Comedy-Erfahrung aus renommierten Comedy-Hochburgen, wie dem „Magic Castle“ in Hollywood, nach Deutschland. David ist eine Mischung aus Keynote Speaker, Entertainer, Comedian und Moderator. Er bringt die Unternehmensbotschaften der Unternehmen, für die er auftritt, mit Humor, Magie, Jonglieren und viel Einfühlungsvermögen für die jeweilige Unternehmenssituation an sein Publikum. David Deeble kennt als Amerikaner das Thema Motivation und Publikumsbegeisterung nur zu gut. Dies kombiniert er unnachahmlich mit seinen Erkenntnissen und eigenen, oft komischen interkulturellen Erlebnissen aus seinen Anfängen in Deutschland. Heute repräsentiert David Deeble eine perfekte Kombination aus „alter“ und „neuer“ Welt und ist gefragter Sprecher auf großen Veranstaltungen von internationalen und globalen Unternehmen.

Ein Beispiel für den Erfolg von Comedy im Speaking ist auch der Comedian und Experte für Servicekultur Waldemar Müller (Armin Nagel). Auch dieser 5 Sterne Redner zeigt mit unerwarteten, komödiantischen Methoden und auf unwahrscheinlich humorvolle Art und Weise, nationalen und globalen Firmen, was Kunden wirklich wollen und gibt praktische, spielerische Impulse für mehr Servicekultur.

Eine interessante Entwicklung des Speaking Business in Deutschland, die sicher weiter Schule machen wird denn, „lernen darf auch Spaß machen“.

Das könnte Sie auch interessieren