5 Sterne Redner begeistern auf der GSA Convention

Ilja Grzeskowitz ist Keynote Speaker zum Thema Chance.

Anfang September fand im Marriott Hotel in Frankfurt a.M. die 14. Internationale GSA Convention der German Speaker Association statt, auf dem zahlreiche 5 Sterne Redner begeistern konnten. Das jährliche Event der Speakerbranche stand unter dem Motto „Voices of Change“ – Veränderung eine Stimme geben!“ 5 Sterne Redner und Chairman der Convention Ilja Grzeskowitz hieß die zahlreich aus dem In- und Ausland erschienenen Gäste willkommen. In seiner Begrüßung ging Grzeskowitz auf den Leitspruch ein, wie wichtig es ist, im Zeichen der Veränderungen keine Standardthemen oder -floskeln vorzutragen. Der Kunde erwartet zu Recht, dass die Vorträge Bezug auf aktuelle Anliegen nehmen. Es geht schließlich um die Learnings, die daraus gezogen werden und dem Kunden einen Mehrwert bringen sollen. Qualität ist also ein absolutes Muss. Denn Worte haben Wirkung. Und als Vortragsredner ist die Zeit auf einer Bühne ein absolutes Privileg, welches es zu schätzen und zu nutzen gilt.

Das Programm der Convention zeichnete sich durch Anspruch und Vielfalt aus. An zwei Tagen wurden neben Vorträgen auch Workshops und das neue Format „5x5“ angeboten - fünf Vorträge zu einem Topthema in fünf Minuten. Unter den renommierten Speakern, die während der zwei Tage auf der Bühne standen, waren auch etliche 5 Sterne Redner wie Dr. Boris Nikolai Konrad, 5 Sterne Redner-Agenturinhaber Heinrich Kürzeder, Monika Scheddin und Andreas Buhr. Als erster der 5 Sterne Redner startete der Neurowissenschaftler und Gedächtnisweltmeister, Boris Nikolai Konrad. In seinem Vortrag „Erzähl´keinen Sch*ß - Faktencheck für Redner“ erinnerte Dr. Konrad an die Verantwortung eines Redners, sich an Fakten zu halten und sich nicht durch „Effekthascherei“ zu profilieren. Gerade in Zeiten, da „Fake News“ für Verwirrung sorgen, ist es um so wichtiger, dass Redner Glaubwürdigkeit und Fakten vermitteln.

Für eine kleine Überraschung sorgte die aus den USA angereiste 5 Sterne Rednerin und ehemalige Präsidentin des New Yorker Chapter der NSA (National Speakers Association) Sylvie di Giusto. Ihren Vortrag „You have 7 seconds. Make them Count!“ startete sie zunächst auf Englisch und wechselte dann ins Deutsche und verblüffte damit das Publikum, das damit nicht gerechnet hatte. Sylvie di Giusto ging darauf ein, welchen Einfluss die ersten sieben Sekunden eines Kontakts haben. Dabei ist es gleich, ob es sich um ein Kennenlernen, ein Geschäft, einen Redner oder eine Präsentation handelt. Die kleine Zeitspanne entscheidet über Erfolg und Misserfolg. In seinem Workshop führte 5 Sterne Redner-Agenturinhaber Heinrich Kürzeder dann aus, woran man als Redner eine gute Agentur erkennt, was eine Agentur leisten kann und wo die Grenzen liegen.

Mit „Mehr Magie ins Speaker-Leben: Geld verdienen, Spaß haben, Gutes tun“ begann Monika Scheddin, Expertin für Networking, den zweiten Tag der GSA Convention. Die 5 Sterne Rednerin verriet in ihrem Beitrag praktische Tipps, wie man sich als Redner das Leben bei der Akquise leichter machen kann, um bessere Umsätze zu generieren. Das Sextett der 5 Sterne Redner komplettierte Andreas Buhr. Er gilt das der Fachmann, wenn es um das Thema Führung und Vertrieb geht. Buhr griff in seinen Ausführungen das Motto „Voices of Change – Veränderung eine Stimme geben!“ der Convention auf und machte deutlich, dass auch ein Speaker Veränderungen als Chance begreifen sollte. Wie der Chairman der Convention und 5 Sterne Redner-Kollege Ilja Grzeskowitz betonte Buhr die Bedeutung von Relevanz und Fakten. Ferner gab Andreas Buhr Anregungen, wie sich Speaker in Zeiten der Digitalisierung inszenieren sollten.

Natürlich kam das Networking auch nicht zu kurz. Pausen und das Rahmenprogramm sorgten für zahlreiche Gelegenheiten, sich austauschen. Gerade die internationalen Gäste gaben Impulse über neue Trends und Geschäftsmodelle. Eine wertschätzende Geste den vielen Kolleginnen und Kollegen gegenüber kam von 5 Sterne Redner Alexander Wild, der als Gast auf der Convention war. Der bekannte Experte rund um das Thema „Best Ager“ zeigte interessierten Gästen am Rande der Veranstaltung sein Frankfurt. Es sind diese menschlichen Begebenheiten, die zeigen, dass die GSA mehr ist als nur eine Organisation.

„Ich bin sehr zufrieden mit der diesjährigen Convention. Die Kolleginnen und Kollegen haben verstanden, wie wichtig Qualität in Zeiten von Wandel und ‚Fake News’ ist – und diese Qualität setzt sich aus Fakten, Relevanz und Persönlichkeit zusammen. Nur so können wir unseren Kunden Glaubwürdigkeit vermitteln und Vertrauen aufbauen. Schließlich ist der Erfolg des Kunden auch unser Erfolg“, zog der Chairman der Convention und 5 Sterne Redner Ilja Grzeskowitz am Ende Bilanz.

Das könnte Sie auch interessieren