Mein Freund die KI – Warum Künstliche Intelligenz sozial sein muss

Vortrag von Karsten Brensing

Profil von Karsten Brensing

Weitere Vorträge von Karsten Brensing

Alle aktuellen Termine von Karsten Brensing

Ist Künstliche Intelligenz die nächste Stufe der Evolution? Und wie verändert das die Gesellschaft und unsere Umwelt? In diesem Vortrag betrachtet Verhaltensforscher Dr. Karsten Brensing das vieldiskutierte Thema Artifizielle Intelligenz mit einem biologischen Blick. Damit zeigt der 5 Sterne Redner eine neue Perspektive auf neben den derzeit vorherrschenden, extremen Positionen. Für ihn ist eine starke Künstliche Intelligenz weder eine Bedrohung, noch eine Unmöglichkeit – sondern vielmehr eine soziale Herausforderung für unsere Gesellschaft, die so früh wie möglich angegangen werden muss.

Evolution ist geprägt von Prozessen der Anpassung. Der promovierte Biologe Dr. Karsten Brensing erklärt in seinem zukunftsweisenden Vortrag, wie sich unser Verhalten und Denken im Laufe dieser Entwicklung verändert hat: Bislang stellte sich der Mensch dabei in den Mittelpunkt, neue Technologien passte er seinen Bedürfnissen an. „Von dieser Rollenverteilung müssen wir uns nun verabschieden. Bei einer überlegenen KI werden wir uns höchstwahrscheinlich ihr anpassen“, erklärt der faszinierende Redner und Keynote Speaker. Woran das liegt und warum darin die Erfolgsgeschichte des homo sapiens wurzelt, zeigt er anschaulich und verständlich auf.

Brensing warnt davor, mit Artifizielle Intelligenz genauso wie mit Tieren umzugehen. Denn eine starke Künstliche Intelligenz lasse sich irgendwann nicht mehr einsperren und unserem Willen unterordnen. Sie werde stattdessen Wege finden, solche Hürden zu umgehen, Zugänge zu hacken – und uns selbst eventuell zu manipulieren. Stattdessen spricht sich Referent Karsten Brensing für einen sozialen Umgang mit Künstlicher Intelligenz aus. Denn unserer Gesellschaft steht ein Zusammenleben mit ihr bevor – und das wahrscheinlich schneller, als wir bislang annehmen.

Wie es gelingen kann, einer starken KI auf Augenhöhe als attraktiver Sozialpartner zu begegnen, stellt Brensing in seinem Vortrag heraus. Denn gerade hier sieht er einen bislang unterschätzten Forschungsschwerpunkt der verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen und einen dringenden Handlungsbedarf von Seiten der Behörden. Mit seinen Betrachtungen aus der Verhaltensbiologie und der Kognitionsforschung weckt Karsten Brensing bei seinem Publikum das Interesse, Artifizielle Intelligenz als Freund und nicht als Bedrohung kennenzulernen!

Vortragsinhalte:

  • Wo liegen die Unterschiede zwischen schwacher und starker KI (Artifizielle Intelligenz)?
  • Zu welchen menschlichen Verhaltenszügen und Fähigkeiten ist Künstliche Intelligenz fähig?
  • Wie kann eine KI ein Sozialleben und eine eigenständige Ethik entwickeln und was birgt das für Risiken für die Umwelt?
  • Wie können wir zu einem attraktiven Sozialpartner der Künstlichen Intelligenz werden?
  • Welche Fehler dürfen wir im Umgang mit AI KIs nicht machen?

Das könnte Sie auch interessieren