Künstliche Intelligenzen: Kontrollieren Maschinen bald die Menschen?

Hubert Zitt: Kontrollieren Maschinen bald die Menschen? pixabay © CCO Public Domain1

Künstliche Intelligenzen: Kontrollieren Maschinen bald die Menschen?

Derzeit strahlt der TV-Sender Tele 5 von Montags bis Freitags die restaurierte Originalfassung der Kultserie „Raumschiff Enterprise“ aus, deren Serienstart 1966 war. Neben der Handlung fasziniert das Publikum - damals wie heute - die gezeigte Technik. Auch das Zusammenspiel von Mensch, Maschine und künstlichen Intelligenzen beeindruckt das breite Publikum auch heute noch. Was für die einen dramaturgisches Mittel ist, hat für die anderen reale Bedeutung. Denn vieles, was in Star Trek gezeigt wird, ist heute in der einen oder anderen Form Alltag und wirft die Frage auf: Haben uns die Maschinen bald eingeholt?

5 Sterne Redner und bekennender Trekker Dr. Hubert Zitt erklärt zu jeder ausgestrahlten TV-Folge in „Faszinierend! - Die Welt von Star Trek mit Dr. Hubert Zitt“ technische Details, aber auch die damit verbundenen soziologische Aspekte. Der Dozent für Informatik an der Fachhochschule Zweibrücken nennt hier Beispiele wie u.a. den Touchscreen oder das Sprachinterface. „Während in der Serie der Touchscreen noch schrittweise bedient wird, können wir heute schon mit Gesten Programme steuern. Auch sprachliche Dialoge sind heute mittels Interface ausgereifter, als es bei Captain Kirk und seiner Crew der Fall war“, erklärt Dr. Hubert Zitt. Die Realität hat die Filmwelt überholt.

„Wir sind heute bereits so weit, künstliche Intelligenzen zu bauen, die unsere Fragen sinnvoll und begrifflich zuordnen können. Der nächste Schritt zum Universalübersetzer, wie er in Star Trek eingesetzt wird, um in verschiedensten Sprachen simultan zu kommunizieren, ist nicht mehr fern,“ führt der 5 Sterne Redner weiter aus. Wie aktuell das Thema „Mensch-Maschine-Interaktion“ ist, wird für Dr. Hubert Zitt auch deutlich an der Diskussion um „Industrie 4.0“. Star Trek ist schon lange keine Zukunftsmusik mehr.

Dr. Hubert Zitt wird sich ab Mai auch in seinem neuen Vortrag weiter mit diesem Thema beschäftigen: "Künstliche Intelligenz in der Science-Fiction"

Foto: pixabay © CCO Public Domain

Das könnte Sie auch interessieren