5 Sterne Rednerin Natalie Geisenberger holt sich 4. Europameistertitel

Rennrodlerin Natalie Geisenberger.

Volle Fahrt voraus heißt es derzeit für die 5 Sterne Rednerin Natalie Geisenberger. Die erfolgreiche Rennrodlerin und Olympiasiegerin gewann am Sonntag in Oberhof die Europameisterschaft und landete damit vor ihren deutschen Mitathletinnen Tatjana Hüfner und Dajana Eitberger auf dem Siegertreppchen. In der gemischten Staffel holte sie außerdem für das deutsche Team die Silbermedaille. Neben ihrem vierten Europameister-Titel gewann Geisenberger in Oberhof auch den Damen-Weltcup (Race in Race) und erzielte damit einen weiteren wichtigen Erfolg auf der Schlussgeraden in Richtung Gesamtweltcup.

Denn für die Gesamtwertung fehlen nur noch die beiden letzten Rennen Ende Februar im russischen Sotschi. Beim dortigen Weltcup-Finale gibt es bis zu 200 Punkte zu gewinnen. Die Rodelbahn in Sotschi kennt Natalie Geisenberger allzu gut, immerhin wurde sie dort bereits 2014 Doppel-Olympia-Siegerin bei den Winterspielen. Mit dem Sieg des Weltcups in Oberhof sammelte sie nun bereits wertvolle Punkte für den Weltcup und hängte gleichzeitig ihre schärfste Konkurrentin Julia Taubitz ab. Diese liegt nun 176 Punkte hinter Geisenberger. Die 5 Sterne Rednerin wäre damit die erste Rennrodlerin überhaupt, die den Titel des Gesamtweltcups sieben Mal in Serie holt.

Wie Natalie Geisenberger Konzentration, Disziplin und sportlichen Ehrgeiz zusammenbringt, um solche Höchstleistungen zu erzielen, darüber spricht sie auch als faszinierende Referentin und Keynote Speakerin. In ihren Vorträgen vermittelt sie dann, wie man die „Ganz oder gar nicht“-Einstellung erfolgreich lebt, sich an Zielen orientiert und für sich selbst seine Ideallinie findet.

Für das bevorstehende Saisonfinale in Sotschi wünschen wir vom 5 Sterne Team Natalie Geisenberger nur das Beste!

Das könnte Sie auch interessieren