eSports: Wenn Videospiele erwachsen und zum Medienevent werden

Marketingexperte Dominic Multerer unterstützt Sender Sport 1 im Bereich eSports

Die Annahme, dass Gaming vor allem etwas für junge Menschen und Nerds ist, ist längst überholt. In den letzten Jahren hat sich wettbewerbsmäßiges, professionelles Videospielen zu einem weltweiten Medien- und Eventspektakel entwickelt. Als eSports bezeichnet man das organisierte, in Wettbewerben durchgeführte und durch klare Regeln begrenzte kompetitive Videospielen im Mehrspielermodus. Und das Interesse an eSports steigt ständig. Die führende 360-Grad-Sportplattform Sport1 intensiviert daher sein Engagement im Bereich eSports.

Seit Herbst 2017 wird die eSports-Offensive von einer eigenen neuen Unit vorangetrieben. Für die strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung seiner Aktivitäten verpflichtete SPORT1 bereits im vergangenen Jahr den 5 Sterne Redner und Marketingexperten Dominic Multerer interimsweise. Multerer, Geschäftsbereichsleiter eSports TV & Digital für SPORT1, gilt nicht nur als einer der führenden Marketingköpfe Deutschlands, er hat nachweislich mehrere Unternehmen zum wahrgenommenen Marktführer gemacht. Der 5 Sterne Redner denkt unkonventionell und geht neue Wege und gibt dies in seinen Vorträgen mit.

Zum Engagement im eSports-Bereich und zur Ausrichtung von Sport1 sagte Dominic Multerer in einem Interview: „Entscheidend ist die Frage, welchen Mehrwert SPORT1 im jeweiligen Medium stiften kann. Unser Anspruch ist es, im komplexen und fragmentierten eSports-Dschungel ein Kompass zu sein und als etabliertes Sportmedium wichtige sportjournalistische Einordnung zu bieten. Mit diesem plattformübergreifend umgesetzten Ansatz grenzen wir uns von anderen Content-Anbietern im eSports-Segment ab."

Das könnte Sie auch interessieren