Bild.de: Natalie Geisenberger eine der Sportlerinnen des Jahrtausends

Bild.de: Natalie Geisenberger eine der Sportlerinnen des Jahrtausends

Kürzlich veröffentlichte „bild.de“ unter dem Titel „Unsere größten Sportlerinnen des Jahrtausends“ ein Ranking der erfolgreichsten deutschen Sportlerinnen. Angeführt werden die Top 10 von der unumstrittenen Biathlon-Königin Magdalena Neuner, gefolgt von Angelique Kerber, die gerade erst Wimbledon-Siegerin wurde. 5 Sterne Rednerin und Rennrodlerin Natalie Geisenberger belegt einen verdienten neunten Platz.

Die Erfolge sprechen für sie: Seit 2013 war Geisenberger sechsmal in Folge Gesamt-Weltcupsiegerin. Die 5 Sterne Rednerin gewann zudem siebenmal WM-Gold und wurde vierfache Olympiasiegerin. Außerdem ist die Ausnahmesportlerin fünffache Europameisterin und sechsmalige Deutsche Meisterin. Das hat vor ihr noch keine andere Rennrodlerin und kein Rennrodler geschafft. Diesen Erfolg hat sie sich hart erarbeitet. Zum Rennrodeln kam die 5 Sterne Rednerin übrigens über Umwege, denn eigentlich wollte sie Skirennläuferin werden.

Über ihre Siege sagt Natalie Geisenberger: „Erfolg ist keine Tür, sondern ein Weg!“ Dass diese These stimmt, belegt die 5 Sterne Rednerin durch ihre Laufbahn als Profisportlerin. Auch in ihren Vorträgen geht Geisenberger auf diese Thematik ein: Mit „halben Sachen“ sind ihrer Ansicht nach keine Ziele zu erreichen. Zum Erfolg ist es ein weiter Weg. Es gibt Zeiten, in denen man mit dem Vorankommen kämpft und Rückschläge hinnehmen muss. Dessen muss man sich bewusst sein, bevor man ein Vorhaben umsetzt. „Letztlich ist es eine freiwillige Entscheidung, ob man diesen Weg gehen will - egal ob beruflich, im familiären Umfeld oder privat“, betont die 5 Sterne Rednerin.

Den Artikel von bild.de über die größten Sportlerinnen des Jahrtausends lesen Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren