Abenteurer Timm Kruse veröffentlicht neues Buch „Pilgern mit Paddel“

Journalist Timm Kruse. (C)Moritz Thau2

Pilgern auf dem Jakobsweg mal anders: Es wäre verwunderlich, wenn Abenteurer Timm Kruse den Jakobsweg auf dem normalen Weg begeht. Denn der Journalist zieht Abenteuer fast schon magisch an und pilgert als erster Mensch den Jakobsweg auf einem SUP (Stand-up-Paddelboard) von der französischen Grenze bis zum spanischen Kap.

Diese Pilgerreise war definitiv eine Herausforderung, auch für den erfahrenen SUPer. 580 Kilometer durch die Biskaya, gegen Wind, Well und Strömungen. Und obwohl Timm Kruse schon einiges erlebt hat, bezeichnet er diese Pilgerreise als das härteste Abenteuer seines Lebens. Darüber spricht er auch Interview mit dem Bayerischen Rundfunk.

Am Ende seiner Reise ist ihm klar: Jede lange Reise ist eine Pilgerreise, und jede Reise verändert dich. Seine Erfahrungen auf dem Jakobsweg hat Timm Kruse in seinem neuesten Buch „Pilgern mit Paddel – Auf dem Jakobsweg mit SUP“ veröffentlicht.

Timm Kruse ist Abenteurer durch und durch. Und diesen Spirit packt er auch in seine begeisternden und bildgewaltigen Vorträge. Er zeigt seine Grenzerfahrungen auf, die uns neue Ideen und Perspektiven öffnen. Nicht nur im privaten, sondern auch im Unternehmen ist es für den Journalisten essenziell, neue Erfahrungen zu machen und an seine Grenzen zu gehen, oder noch ein bisschen darüber hinaus.

Das könnte Sie auch interessieren