Neues Buch des Vertriebsexperten Andreas Buhr kommt Ende September

Vertriebsexperte Andreas Buhr und ehemaliger GSA Präsident

„Revolution? Ja, bitte! Wenn Old-School-Führung auf New-Work-Leadership trifft“ lautet der Titel des neuen Buches von 5 Sterne Redner Andreas Buhr und Gen-Y-Experte Dr. Florian Feltes, das Ende September im Gabal Verlag erscheint. Die Digitalisierung hat ohne Frage Auswirkungen auf den Menschen. Was bedeutet der technologische Fortschritt mit seinen ungeahnten Möglichkeiten nun für Unternehmen? Gut fünf Jahre recherchierten die beiden Autoren Buhr und Feltes zum Thema „Führung in digitalen Zeiten“. Sie haben dazu die neuesten Entwicklungen der digitalen Welt analysiert und mit den Pionieren des digitalen Zeitalters gesprochen.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit diskutierten Andreas Buhr, ein Babyboomer, und Florian Feltes, ein Digital Native, sehr kontrovers. Fest steht: Die Digitalisierung wird nicht nur Unternehmen an sich revolutionieren, sondern auch den Führungsstil. Nach Auffassung von Unternehmer, Redner und Autor Andreas Buhr muss sich dieser von Grund auf ändern oder zumindest radikal um neue Verhaltensweisen erweitern. Andreas Buhr erarbeitete gemeinsam mit Feltes einen neuen Führungskompass, der Führungskräfte sicher durch den Digitalisierungsdschungel navigiert.

„Revolution? Ja, bitte! Wenn Old-School-Führung auf New-Work-Leadership trifft“ enthält außerdem konkrete Handlungsempfehlungen, wie Führungskräfte beispielsweise eine digitale Unternehmensstruktur parallel zur analogen Betriebsstruktur aufbauen und wie diese sinnvoll miteinander zu verknüpfen sind. Ferner geben Buhr und Feltes Tipps, wie in diesem Zusammenhang die Ängste erfahrener, jedoch unflexibler Mitarbeiter aufgefangen werden können und der Exodus der „Generation Y“ aus Unternehmen gestoppt wird. Der neue Business-Ratgeber von Andreas Buhr und Dr. Florian Feltes ist ein Handbuch, das Führungskräfte bei der digitalen Umgestaltung Ihres Unternehmens ständig begleiten wird.

Das könnte Sie auch interessieren