Fair-Play-Medaille für U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz

Stefan Kuntz Profilbild.

Weil er eine technische Panne der UEFA bei der U-21 Europameisterschaft 2018 nicht zu seinen Gunsten ausnutzte und auf die Ansicht einer Videoaufzeichnung seines Gegners verzichtete, verlieh der DFB die Fair-Play-Medaille 2019 bei den Profis an den Trainer der U21-Nationalmannschaft und 5 Sterne Redner, Stefan Kuntz.

Es wäre ihm möglich gewesen, sich das komplette Abschlusstraining des Vorrundengegners Dänemark auf Video anzusehen. Dadurch hätte er bei der Vorbereitung seiner Mannschaft auf das Turnier Vorteile gehabt. Stefan Kuntz wollte aber Fair Play „…nicht nur […] fordern und predigen“, sondern es vorleben. Seine Botschaft an den DFB: „Wenn wir es ohne die Bilder vom Abschlusstraining nicht geschafft hätten, hätten wir es auch nicht verdient gehabt, weiterzukommen.“ Dem Fußball-Profi und Europameister von 1996 war es wichtig, mit dieser Aktion Werte an die Jugend weiterzuvermitteln.

Die Ehrung im Capitol Theater in Düsseldorf am vergangenen Wochenende fand jedoch ohne Stefan Kuntz statt. Er bereitete sich zu diesem Zeitpunkt mit der Mannschaft auf das EM-Qualifikationsspiel gegen Belgien vor.

Das 5 Sterne Team gratuliert Stefan Kuntz ganz herzlich zum Erhalt der Fair-Play-Medaille!

Der gebürtige Saarländer Stefan Kuntz kennt großartige Erfolge genauso wie nahezu aussichtlose Situationen. Trotz Niederlagen hat sein Kampfgeist Stefan Kuntz immer wieder neue Chancen ermöglicht. Authentisch und überzeugend bringt Kuntz in seinen motivierenden Vorträgen Beispiele, die die Mechanismen in Fußballmannschaften und Teams in der Wirtschaft vergleichen und anschaulich erläutern. Er kennt die Tricks auf dem grünen Rasen und im harten Business. Mit packenden Geschichten aus einem bewegten Fußballerleben rundet der charismatische Keynote Speaker seine Vorträge unterhaltsam ab.

Das könnte Sie auch interessieren