Christa Kinshofer: Schirmherrin beim Slalom-Europacup der Damen

5 Sterne Redenerin Christa Kinshofer Spezialgebiete: Veränderung, Sport, Motivation, Erfolg und Ziele

Für die besten Wintersportler der Welt geht es vom 9. bis zum 25. Februar bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang um alles. Aber auch in Bad Wiessee am Tegernsee bietet am 17. und 18. Februar ein sportliches Event einen Hauch von Olympia: An diesem Wochenende findet im Audi-Skizentrum am Sonnenbichl der Europacup im Slalom der Damen statt. Das Besondere an diesem Rennen: Es wird bei Flutlicht gefahren. Schirmherrin der Veranstaltung ist 5 Sterne Rednerin und Olympia-Medaillen-Gewinnerin Christa „Kinsi“ Kinshofer.

Die mehrfache Weltcupsiegerin setzt sich auch nach Beendigung ihrer aktiven Laufbahn für den Skisport und besonders für die Förderung des alpinen Nachwuchses ein. Daher ist es Christa Kinshofer eine Herzensangelegenheit, dieses anspruchsvolle Skievent zu unterstützen. Ihr ist der Sonnenbichl bestens bekannt. Neben ihr fuhren hier auch Skigrößen wie Viktoria Rebensburg, Maria Höfl-Riesch, die Österreicherin Eva-Maria Brem oder die Slowakin Petra Vlhová einige Rennen. Der Sonnenbichl ist ein anspruchsvolles Terrain und ermöglicht Training auf höchstem Niveau.

Christa Kinshofer setzt sich nicht nur für den Skisport ein. Sie ist erfolgreiche Unternehmerin und hält Vorträge zum den Themen Motivation, Willenskraft und Durchhaltevermögen. Gerade diese Eigenschaften zeichneten sie in ihrer sportlichen Karriere aus. Ihr Credo: Nur mit absolutem Willen und konzentrierter mentaler Stärke ist nachhaltiger Erfolg möglich. Das wird Christa Kinshofer wohl auch den Rennläufern beim Europacup im Slalom im Audi-Skizentrum am Sonnenbichl mit auf den Weg geben. Spannend wird das Sportevent garantiert!

Das könnte Sie auch interessieren