Geplant sind 1001 Übersetzungen des Buches "Der kleine König Jay C.I."

Geplant sind 1001 Übersetzungen des Buches "Der kleine König Jay C.I."

Die Zeitung Norderneyer Morgen hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Friedhelm Wachs veröffentlicht:

Von Abchasisch bis Zulu

Angefangen hat alles als eine "Schnapsidee" wie 5 Sterne Redner Friedhelm Wachs gegenüber der Zeitung Norderneyer Morgen verrät. Im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Organisation Junior Chamber International (JCI) suchte man nach etwas, um weltweit vermitteln zu können, dass Ethik und Engagement für andere wichtig ist und sich lohnt. So erfand Friedhelm Wachs die Geschichte "Der kleine König Jay C.I."

Aus dem kleinen Buch entwickelte sich nach und nach eine Art Selbstläufer, als die Mitglieder der internationalen Organisation anfingen das Buch in ihre Muttersprachen zu übersetzen. So hat beispielsweise auch Hans Dieter Wessel, ehemaliger Pressewart des Heimatvereins Norderneys, die Geschichte ins Plattdeutsche übersetzt. Derzeit rangt das Büchlein bereits auf Platz 3 des am häufigsten übersetzten Buches.

Das Projekt ist Partner des Internationalen Jahres der Indigenen Sprachen 2019 der UNESCO. Zudem hat sich die JCI zum Ziel gesetzt 1001 Übersetzungen zu sammeln und diese dem US-Generalsekretär in New York zu übergeben.

Lesen Sie den Artikel unten im PDF (Download).

Das könnte Sie auch interessieren