Die zwei großen Kundensegmente der Digital-Ära

Die zwei großen Kundensegmente der Digital-Ära

Die Zurich Gruppe Deutschland hat in der Studie "Den Aufstieg absichern. Versicherungsentscheider im deutschen Mittelstand 2016“ einen neuen Artikel von 5 Sterne Redner Sven Gabor Janszky veröffentlicht:

Die neue Partnerschaft zwischen Versicherung und Mittelstand

Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky erklärt in diesem Artikel, dass es für Mittelständler in Zukunft nur zwei Richtungen gibt, in die sie sich orientieren können: in den Premium- oder Economy-Bereich. Der mittlere Standardbereich wird als Kundensegment verschwinden, weil nicht mehr Menschen als Vermittler zwischen Kunden und Produkt fungieren werden, sondern zunehmend digitale Assistenzsysteme.

Für diese Systeme wird die Datenfreigabe auf dem Massenmarkt zum alltäglichen Geschäft. Wo Kunden im Premium-Segement bereit sind, die Kosten für teure Sicherheitssysteme zu bezahlen, leben Kunden im Economy-Segment in Unsicherheit gegenüber einem souveränen Umgang mit sensiblen Daten. Hier sieht Janszky große Chancen für Mittelständler den Bedenken der Kunden mit der Konzeption verschiedener Privacy Levels zu begegnen.

Auch für Versicherungsunternehmen birgt dieser Wandel große Chancen. Sie werden Mittelständler bei der Umsetzung der Privacy Levels helfen können, indem sie adaptive Sicherheitssysteme sowohl für die Prozesse innerhalb der Unternehmen als auch für den Kunden bereitstellen. Diese sorgen zu jedem Zeitpunkt für Transparenz und damit für ein hervorragendes Risikomanagement.

Diese Entwicklungen ziehen auch Veränderungen für das Expertentum nach sich. Im Premium-Segment werden Menschen mit Spezialwissen zukünftig nicht mehr verkaufen, sondern die Kunden in ihrem Identitätsmanagement coachen. Im Economy-Segment hingegen wird der Kunde passiv und genießt die Vorteiler adaptiver Angebote via Handy. 

Lesen Sie den Artikel unten im PDF (Download).

Das könnte Sie auch interessieren