Der Deisler Traditionsunternehmen seit 1842 und die sechste Generation

Der Deisler Traditionsunternehmen seit 1842 und die sechste Generation

Die Donau-Zeitung hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Cornelius Deisler veröffentlicht:

Jetzt ist der Sohn da

Thomas Deisler ist der jüngste von sechs Deisler-Kindern und stieg im Frühjahr diesen Jahres in das Gundelfinger Traditionsunternehmen "Textil Betten Deisler" ein. Zum 175. Jubliäum in fünf Jahren plant der Vater und Geschäftsführer Cornelius Deisler seinen Ausstieg aus dem Geschäft. Bis dahin arbeitet er zusammen mit seinem Sohn an einem gelungen Generationenwechsel. Das Erfolgsrezept darin liegt in dem Zusammentreffen von alten und neuen Ideen - von Tradition und Moderne - wie der sogenannte Matratzenpoet gegenüber der Donau-Zeitung verrät. Cornlius Deisler machte sich und das Geschäft bekannt mit seinen unverwechselbaren gedichteten Werbeanzeigen. Sein Sohn Thomas Deisler soll auf diesem Gebiet ebenfalls Talent besitzen, sagt der Vater. Den Einstieg ins Geschäft feierte die Familie jedenfalls groß - auch die Kunden wurden mit "Sohn-da-Angeboten" zum Mitfeiern eingeladen.

Lesen Sie den Artikel unten als PDF (Downloads).

Das könnte Sie auch interessieren