Früher Science-Fiction, heute bereits Wirklichkeit

Früher Science-Fiction, heute bereits Wirklichkeit

Die Lausitzer Rundschau hat einen Artikel über 5 Sterne Redner Dr. Hubert Zitt veröffentlicht:

Star-Trek-Forscher spricht im Planetarium Cottbus

Wer die Zeit vor der Entwicklung von Mobiltelefonen erlebt hat, weiß wie unglaublich sich die ersten Handys, das Internet und der erste Flachbildschirm angefühlt haben. Auch 5 Sterne Redner und Elektroingenieur Dr. Hubert Zitt hätte damals nie gedacht, dass er heute hochentwickelte technische Arbeitsgeräte nutzen würde. Jedoch hat er schon damals mit großem Interesse die Folgen der Science-Fiction-Serie Star Trek verfolgt. Ihn faszinierte vorallem, für welch vielfältigen Zwecke technische Mittel zum Einsatz kamen.

Nach seinem Studium der Elektrotechnik fing er an als Dozent für Informatik an der Hochschule Kaiserslautern zu arbeiten. Er fing an Star Trek auf ihren Realitätsgehalt zu untersuchen und kam zu erstaunlichen Ergebnissen. Diese gibt er heute regelmäßig in seinen Star-Trek-Vorlesungen und -Vorträge weiter, indem er zeigt, welche Techniken bereits Wirklichkeit geworden sind und welche es noch werden könnten. Die Kultserie ist für ihn ein Klassiker, wenn es um die Frage geht, wie sich unsere Technik in Zukunft weiterentwicklen wird.

Über das Thema "Wie aus technischen Visionen Realtiät wurde" sprach der 5 Sterne Redner am 22. Mai 2019 im Planetarium Cottbus und begeisterte das Publikum.

Lesen Sie den Artikel hier.

Das könnte Sie auch interessieren